Technisch-wissenschaftliche Kommunikation

Sprachen & Dolmetscher Institut München
In München

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49892... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • München
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Laufe des Studiums lernen Sie, sich flexibel in neue Sachgebiete, Terminologien und Aufgabenstellungen einzuarbeiten und dabei Ressourcen intelligent zu nutzen und zu verwalten. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die mehrsprachigen und kulturübergreifenden unternehmerischen Kommunikationsbeziehungen und -prozesse sowie das Informationsmanagement in Wissenschaft und Technik.
Gerichtet an: Absolventen der BA-Studiengänge Mehrsprachige Technische Redaktion, Übersetzen und Internationale Wirtschaftskommunikationsowie Absolventen vergleichbarer Studiengänge. Quereinsteiger aus den Ingenierwissenschaften. Praxiserfahrene und akademisch qualifizierte Technische Redakteure

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Amalienstraße 73, 80799, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- für deutsche Studierende ein bereits absolviertes Auslandssemester oder ein längerer Auslandsaufenthalt; - für ausländische Studierende ein einsemestriges Studium oder Praktikum im deutschsprachigen Raum - für externe Studienanfänger das Bestehen einer länderwissenschaftlichen Eignungsprüfung

Themenkreis

Regelstudienzeit: 3 Studiensemester einschließlich der Master-Arbeit

Beginn: jährlich zum Wintersemester

Module: 14

Sprachen im Studiengang: 1. Fremdsprache Englisch, 2. Fremdsprache als Wahlpflichtfach möglich

Perspektiven
Nach Abschluss des Studiengangs sind Sie als Fachkommunikator/in, Software- oder Web-Lokalisierer/in, in Technischen Redaktionen als Usability-Tester/in, Projektmanager/in oder auch als Fachjournalist/in tätig. Durch Ihr spezialisiertes Wissen und die Gestaltungsfähigkeit von unterschiedlichsten, medienübergreifenden Informations-Textsorten arbeiten Sie ferner in Consulting, Organisation oder Marketing international agierender Unternehmen.

Das Berufsbild des Technischen Redakteurs rückt zunehmend als vollwertiger Beruf ins öffentliche Interesse. Zahlreiche Hochschulen bilden deutschlandweit erfolgreich und marktorientiert aus. In Bayern findet sich diese Ausbildung bislang allein an der Hochschule für Angewandte Sprachen.

Der Studiengang ist für den Zugang zum Höheren Dienst akkreditiert.

Inhalte
Das Lehrangebot bietet folgende Schwerpunkte:
- Persönlichkeitsentwicklung und Entwicklung kommunikativer Kompetenzen auf Teamebene, auf kultureller und interkultureller Ebene (Projekte), in allen Kommunikationsformen (nonverbal, verbal, schriftlich, virtuell)
- systematische und praktische Kenntnisse und Beurteilungsfähigkeit im Umgang mit verschiedensten Tools
- Sach- und Fachkenntnisse in Naturwissenschaft und der Software-Branche, u. a. als Basis für Verstehens- und Transferkompetenzen
- mehrsprachige Text- und Terminologieaufbereitung und -verwaltung sowie deren systembezogene Umsetzungen (Korpuslinguistik)
- zielgruppen- und medienspezifisches Verfassen, Bearbeiten und Redigieren von Texten und Inhalten in der Muttersprache oder Grundsprache und in mindestens einer Fremdsprache
- Projektarbeiten: Planung - Steuerung - Nachbearbeitung.

Aufbau des Studiengangs
Sprachen begleiten den gesamten Studiengang, indem mehrere Veranstaltungen (u. a. Technik) vollständig oder teilweise in der Fremdsprache stattfinden und die Master-Arbeit in einer Fremdsprache verfasst werden kann.

Interdisziplinär mit den MA-Studiengängen Interkulturelle Moderation und Mehrsprachige Kommunikation sowie Konferenzdolmetschen wird die Komponente Kommunikation im interkulturellen Kontext behandelt. Diese Komponente umfasst Themen der Individual- und Industriekommunikation sowie Aspekte der Kulturspezifität im interkulturellen unternehmerischen Kontext.

Wahlpflichtmodule bieten - neben der 2. Fremdsprache - Veranstaltungen, die die verschiedenen Eingangsprofile und Zielvorstellungen der Studierenden berücksichtigen oder der praxisorientierten Berufsvorbereitung dienen.

Die Verblockung der Inhalte gestaltet sich wie folgt:
- Präsenzphasen wechseln sich mit Phasen der Eigenarbeit ab (Vorbereitung, Nachbereitung). Die Prüfungen finden im Haus statt.
- Der Sprachunterricht (Wahlpflichtangebot) findet voraussichtlich zusätzlich abends statt.



Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen