Technische Entwicklung

Technische Hochschule Ingolstadt
In Ingolstadt

301-500
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Ingolstadt
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Den Studenten eine wesentliche Vertiefung bezüglich Methodik und Anwendung wissenschaftlicher Grundlagen bei Entwicklungsprozessen zu vermitteln. Besonderer Wert wird auch auf die Verbreiterung der theoretisch-wissenschaftlichen Grundlagen gelegt, die den Studenten eine Promotion bzw. die Arbeit im wissenschaftlichen Bereich ermöglichen. Darüber hinaus werden die analytische Kompetenz, die Methodenkompetenz und die Schlüsselqualifikationen der Studenten gestärkt und Führungswissen und Führungstechniken vermittelt.
Gerichtet an: Bacheloranden oder Diplomanden in den Fächern Maschinenbau, Fahrzeugzechnik oder ähnliche Studiengänge.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ingolstadt
Esplanade 10, 85049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

a) der erfolgreiche Abschluss eines Bachelorstudiengangs in Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder eines gleichwertigen anderen Bachelorstudiengangs einer deutschen Hochschule mit mindestens 210 Leistungspunkten und mit der Prüfungsgesamtnote „gut" (mindestens Notendurchschnitt 2,5 nach § 18 Abs. 7 RaPO) oder besser.

Themenkreis

Der weiterqualifizierende Masterstudiengang Technische Entwicklung baut inhaltlich auf die grundständigen Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Fahrzeugtechnik der Hochschule Ingolstadt Die Vertiefungsrichtungen orientieren sich am Profil der Hochschule Ingolstadt und an den Vertiefungsrichtungen der Hochschulen mit denen bezüglich dieses Masterstudienganges eine Kooperationsvereinbahrung getroffen wurde (Partnerhochschulen).

Die im Masterstudiengang Technische Entwicklung erworbenen Kenntnisse befähigen die Absolventen zur Übernahme qualifizierter Fach- und Führungsaufgaben im Bereich des allgemeinen Maschinenbaus und in der Fahrzeugtechnik und ermöglichen ihre Mitarbeit in komplexen Projekten oder deren Leitung. Die Absolventen genügen internationalen Anforderungen und sind auf die Übernahme von Verantwortung und Führungsaufgaben vorbereitet.

Studienablauf
Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten; die Regelstudienzeit beträgt drei Studiensemester. Der Studiengang beinhaltet drei theoretische Studiensemester, wobei das dritte Semester überwiegend der Anfertigung der Masterarbeit dienen soll. Bei Aufnahme des Studiums ist eine Vertiefungsrichtung zu wählen. An der Hochschule Ingolstadt wird die Vertiefungsrichtung Fahrzeugbau angeboten. Weitere Vertiefungsrichtungen können an kooperierenden Partnerhochschulen (derzeit FH Amberg Weiden) belegt werden.
Das zweite Studiensemester, das die Vertiefungsrichtung zum Inhalt hat, kann nach näherer Maßgabe des Studienplans auch an einer der Partnerhochschulen (§ 2 Abs. 1 Satz 2) absolviert werden. Das Angebot von Vertiefungsrichtungen an den Partnerhochschulen richtet sich nach den dortigen einschlägigen Studien- und Prüfungsordnungen.

Fächerübersicht
1. Semester: Pflichtfächer, je 4 SWS:

  • CAE
  • Mechatronik
  • Leichtbau
  • Dynamik
  • Systemtechnik/Bauelemente
  • Versuchstechnik

1. Semester, Wahlfächer, je 4 SWS:

  • Akustik
  • Fügetechnik
  • Oberflächentechnik
  • Adaptive Systeme
  • Aerodynamik
  • Verbundwerkstoffe
  • Wissens-und Technologiemanagement
  • Projekt

Summe SWS: 48
Summe ECTS: 90

3. Semster: Masterarbeit

Zulassungsvoraussetzungen

  • a) der erfolgreiche Abschluss eines Bachelorstudiengangs in Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder eines gleichwertigen anderen Bachelorstudiengangs einer deutschen Hochschule mit mindestens 210 Leistungspunkten und mit der Prüfungsgesamtnote „gut" (mindestens Notendurchschnitt 2,5 nach § 18 Abs. 7 RaPO) oder besser oder
  • b) der erfolgreiche Abschluss eines Diplomstudiengangs in Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder eines gleichwertigen anderen Diplomstudiengangs an einer deutschen Hochschule mit der Prüfungsgesamtnote „gut" (mindestens Notendurchschnitt 2,5 nach § 18 Abs. 7 RaPO) oder besser oder
  • c) in lit. a) oder b) gleichwertiger erfolgreicher Abschluss an einer ausländischen Hochschule.

Studienbeginn ist zum Winter- und Sommersemester möglich.

Anmeldefrist:

  • 2. Mai bis 15. Juni jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Wintersemester
  • 15. November bis 15. Januar jeden Jahres (Ausschlussfrist!) für das darauf folgende Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gebühren: Studienbeitrag: 450,- € + Studentenwerksbeitrag: 42,- € - insg. 492,- €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen