Technische Informatik

Technische Universität Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Berufsbild ist sehr vielfältig, da nahezu alle Lebensbereiche von der Informatik durchdrungen werden. Beispiele reichen von der hardwarenahen Software-Entwicklung in der Automobilindustrie über medizinische Anwendungen, dem Internet bis zur Entwicklung von IT-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Getreidemarkt 9/E180, 1060, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Österreichischen Reifezeugnis Diplom

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Technische Informatik

Themenkreis

Bachelorstudium Technische Informatik

Immer mehr Gegenstände des täglichen Lebens, vom Auto über Haushaltsgeräte bis hin zu Handys, sind ohne eingebettete Computersysteme nicht mehr denkbar. Die Entwicklung derartiger Systeme erfordert fachübergreifende Kenntnisse in so unterschiedlichen Gebieten wie Computer-Hardware, Kommunikationsprotokolle und Computer-Software. Die Schwerpunkte des Studiums liegen daher in den Bereichen Mikroelektronik, Systemprogrammierung und dem Design verteilter, fehlertoleranter Echtzeitsysteme. Das Arbeitsfeld der AbsolventInnen reicht von der hardwarenahen Software-Entwicklung bis hin zum Design komplexer Systemarchitekturen, von der Automation bis hin zur Telekommunikation.

Durch die enormen Fortschritte der Mikroelektronik und Informationstechnik ist der Markt der technischen Computeranwendungen enorm gewachsen und wird auch in Zukunft einen expandierenden Arbeitsmarkt für InformatikerInnen schaffen. Besonders vielversprechende Wachstumssegmente sind die in verschiedensten Produkten eingebetteten Computersysteme (Embedded Systems), insbesondere:

– Embedded Systems in der Automation: Automobilelektronik, Unterhaltungselektronik, Haushaltselektronik, Industrieelektronik, Automatisierungstechnik, Medizintechnik.
– Embedded Systems in der Telekommunikation: Handys, Vermittlungstechnik,Netzwerk-Management, Wireless Networks, Breitband-Kommunikation, digitales Radio und Fernsehen.

Die Entwicklung derartiger Embedded Systems erfordert neben Grundlagen der physikalisch/technischen Anwendungen eingehende Spezialkenntnisse in Computer-Hardware (Elektrotechnik, digitale Schaltungen, Rechnerarchitekturen, Signalverarbeitung), Computer-Kommunikation (übertragungstechnik, Netzwerke, Protokolle) und Computer-Software (Systemprogrammierung, verteilte Systeme, fehlertolerante Echt zeitsysteme, Software-Engineering).

International ist Technische Informatik ein wohleingef¨ uhrtes Fachgebiet. Entsprechende Studiengänge (Computer Engineering) gibt es an fast allen größeren ausländischen Universitäten. National gesehen kommt der Technischen Universität Wien auf Grund der beträchtlichen Fachkompetenz im Bereich der technischen Informatik, vor allem innerhalb der Fakultät für Informatik und in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, eine führende Position in der österreichischen Universitätslandschaft zu.

Der Verteilung der einschlägigen Kompetenz an der Technischen Universität Wien Rechnung tragend wird sowohl das Bachelor- als auch (insbesondere) das Masterstudium Technische Informatik in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik implementiert.

Bewerbungsfrist
Wintersemester 2009/10:
13. Juli bis 30. Oktober, Nachfrist bis 30. November 2009

Sommersemester 2010:
8. Februar bis 31. März, Nachfrist bis 30. April 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 363,36 Euro öh-beitrag - 16,83 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen