Technische Mathematik

Technische Universität Graz (TU Graz)
In Graz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Graz (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studienprogramm zielt darauf ab,. -die Studierenden mit mathematischen Grundkompetenzen auszustatten, ins-. besondere. -ihnen die Sprache der Mathematik zu vermitteln,. -sie mit den grundlegenden mathematischen Theorien und Methoden ver-. traut zu machen,. -sie zur eigenständigen Erarbeitung mathematischer Teilgebiete zu befähi-. gen;

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Graz
Rechbauerstrasse 12, 8010, Steiermark, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

a. Österreichisches Reifezeugnis (z.B. Gymnasium, HTL, HAK, BORG, Berufsreifeprüfung..........) b. Studienberechtigungszeugnis c. ein in Österreich nostrifiziertes ausländisches Zeugnis oder Zulassungsbescheid des Rektors d. Urkunde über den Abschluß eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländ. oder ausländ. postsekundären Bildungsreinrichtung (z.B. FH-Studiengänge)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Mathematik

Themenkreis

Das Mathematikstudium an der TU Graz bietet neben einer fundierten theoretischen Ausbildung bereits früh den Kontakt zu praktischen Anwendungen in Naturwissenschaft und Technik, Informationstechnologie sowie Wirtschaft, Statistik, Finanz- und Versicherungswesen.

Die Technomathematik umfasst die mathematische Modellbildung technischer und naturwissenschaftlicher Phänomene, theoretische
Untersuchungen zur Lösbarkeit dieser Modelle und zu den Eigenschaften der Lösungen sowie die Entwicklung, Analyse und Implementierung effizienter numerischer Verfahren zur Bestimmung von Näherungslösungen.
Dies schließt auch die kritische Auseinandersetzung mit den erhaltenen Ergebnissen, d.h. die Bewertung der numerischen Simulation ein.

Welche Fähigkeiten sind von Vorteil?

• Freude am Lösen mathematischer Problemstellungen
• Vorliebe für systematisches Denken und kritisches Hinterfragen
• Interesse am Analysieren komplexer Zusammenhänge

• Kreative Neugier und „spielerische“ Auseinandersetzung mit Problemen
• Eigenverantwortlichkeit, Zielorientiertheit und Ausdauer

Studienaufbau

Das Bachelorstudium umfasst sechs Semester. An ein Orientierungsjahr schließt ein zweiter Studienabschnitt mit vier Semestern an. Die ersten drei Semester beinhalten die mathematische Grundausbildung aus Analysis, Algebra sowie Diskreter und Numerischer Mathematik, eine Einführung in die Informatik sowie die Vermittlung von Präsentationstechniken. Das dritte Semester dient auch der inhaltlichen Vorbereitung auf die Wahl der Vertiefung. Etwa ein Viertel des Studiums entspricht einem von drei wählbaren Vertiefungskatalogen Technomathematik, Wirtschaftsmathematik sowie Computerwissenschaften, die ab dem 4. Semester zur Auswahl stehen. Das Studium endet mit der Abfassung einer theoretischen und einer praktischen Bachelorarbeit im sechsten Semester und schließt mit dem Titel „Bakk.techn.“ (Bakkalaureus/-a der technischen Wissenschaften) ab.

Zulassungsfrist: September und Oktober (für WS) bzw. ab Mitte Februar und März (für SS).

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: *Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. *Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. *Studierende aus Ländern wie z. B. Australien, Kanada, Japan, Russland, Südkorea und USA zahlen den Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie den ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 pro Semester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen