Technische Physik

Technische Universität Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung


Gerichtet an: Das Master-Studium für "Physikalische Energie- und Messtechnik" wird für Studierende angeboten, die sich Praxisorientierung anhand einer exemplarisch-interdisziplinären Ausbildung auf breiter physikalischer Grund¬lage wünschen. Dies liegt auch im Interesse von Industrie und Wirtschaft als wichtigste Arbeitgeber.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Wiedner Hauptstrasse 8-10, 1040, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassung zum Masterstudium setzt den Abschluss eines mindestens dreijährigen facheinschlägigen Bachelorstudiums an einer anerkannten österreichischen oder ausländischen Universität voraus. Die Zulassung zum Masterstudium Technische Physik ist auch mit fachverwandten Bachelorabschlüssen möglich, sofern die fehlenden Voraussetzungen im Rahmen eines individuellen Angleichkatalogs erfüllt werden können.

Themenkreis

Qualifikationsprofile und Struktur:

Breite wissenschaftliche Grundlagenkenntnisse
- Lösungskompetenz auch für interdisziplinäre Probleme
- Forschungserfahrung

Der Grundkanon an Pflicht-Lehrveranstaltungen umfasst 35 ECTS-Punkte aus den Pflichtfächern sowie 3 ECTS-Punkte aus Zusatzqualifikationen.
Die Wahlpflichtlehrveranstaltungen sind in die 4 Wahlfach¬kataloge (1) Fundamentale Wechselwirkungen, Mathematische und Theoretische Physik, (2) Physik der Kondensierten Materie, (3) Atomare und Subatomare Physik, (4) Angewandte Physik gegliedert, von denen einer als Studien¬schwerpunkt zu wählen ist.
Dem Training der zielgerichteten, selbstständigen For¬schungs- und Entwicklungsarbeit dienen die mit einem persönlichen Betreuer durchgeführten zwei Projektarbei¬ten. Die Ausbildung wird durch eine Diplomarbeit, die in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden kann, abgeschlossen.
Mit dem Master-Studium Technische Physik, das direkt auf das Bachelor-Studium Technische Physik aufbaut, verhält es sich wie mit der Pflicht (= Bachelor) und der Kür (= Master) beim Eiskunstlauf. Das Master-Studium bietet durch die außerordentlich umfangreichen Wahlmöglich-keiten beste Voraussetzungen für eine auf die persönliche Berufswahl maßgeschneiderte Ausbildung.

Welche Berufe kommen nach Abschluss des Studiums in Frage?

Das Master-Studium Technische Physik mündet häufig in eine Beschäftigung in Forschung und Entwicklung (Universität, Großforschungseinrichtung, Industrie). Die breite, analytisch-methodisch orientierte Ausbildung eröffnet aber darüber hinaus ein sehr weit gestreutes Berufsfeld. Einige Beispiele: Informations- und Kommunikationstechnik, Umweltschutz, Medizintechnik, technische Planung und Consulting, Patentwesen, aber auch im Banken- und Finanzbereich. Technische PhysikerInnen werden gerne auch als naturwissenschaftlich-technische "Allrounder" in Netzwerken von Spezialisten eingesetzt und sind wegen ihrer hohen Flexibilität sehr geschätzt.

Wie lange dauert das Studium der Technischen Physik?

Wie lange dauert das Studium der Technischen Physik?
Studierenden, die sich dem Studium voll widmen (können), ist ein Abschluss innerhalb der Regelstudiendauer möglich. Besteht Notwendigkeit oder Bereitschaft zu beruflicher Tätigkeit neben dem Studium, muss mit einer entsprechend längeren Studiendauer gerechnet werden.

Kann man einen Teil des Studiums auch im Ausland absolvieren?

Ja. Eine stetig zunehmende Anzahl von Studierenden macht von den Möglichkeiten Gebrauch, im Rahmen von internationalen Austauschprogrammen (z.B. ERASMUS-Programm) und Forschungskooperationen einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren und sich die dort erbrachte Studienleistung an der Heimatuniversität anrechnen zu lassen.

Kann man das Studium der Technischen Physik auch mit einem zweiten Studium kombinieren?

Kann man das Studium der Technischen Physik auch mit einem zweiten Studium kombinieren?
Ja. Häufig ist die Kombination mit dem Lehramtsstudium. Manchmal wird Physik und Informatik kombiniert. Zu Bedenken ist jedoch, dass solche Doppelstudien länger dauern. Ökonomischer ist die fachliche Ergänzung durch sog. Individuelle Wahlfachkataloge. Damit kann man z.B. auch Biotechnologie und Physik kombinieren. Immer mehr Studierende absolvieren auch ergänzend wirtschaftsorientierte Fächer an der WU.

Dauer: 4 Semester

Umfang: 120 ECTS



Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 363,36 Euro öh-beitrag - 16,83 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen