Technische/r Produktdesigner/in

Akademie der media GmbH
In Stuttgart

14.700 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0711.... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Berufsausbildung
Beginn Stuttgart
Dauer 3 Jahre
  • Berufsausbildung
  • Stuttgart
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die dreijährige Ausbildung zum Technischen Produktdesigner an der Akademie der media richtet sich nach dem IHK-Rahmenlehrplan des Berufes Technischer Produktdesigner. Die externe IHK-Prüfung findet am Ende der Ausbildung statt.
Gerichtet an: Medieninteressierte Schulabsolventen mit Mittlerer Reife

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Tübinger Straße 12-16, 70178, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Tübinger Straße 12-16, 70178, Baden-Württemberg, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Aufnahme zur Ausbildung an der Akademie der media benötigen Sie einen der folgenden Abschlüsse: Realschulabschluss Nachweis über die Versetzung nach Klasse 11 eines Gymnasiums Abitur einen gleichwertigen international anerkannten Abschluss Für begabte Hauptschulabsolventen ist der Zugang über eine Eignungsprüfung im Einzelfall möglich

Themenkreis

Technische Produktdesigner erstellen nach Designvorgaben von Ingenieuren und Konstrukteuren mit Hilfe von 3D-CAD-Systemen Datenmodelle. Dies beinhaltet eine Prozessbegleitung bei der Entwicklung eines Produktes von der Designvorgabe bis hin zum fertigen rechnergestützten virtuellen Produkt.

Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf Konstruktion und Gestaltung, Berechnung und Simulation sowie Prozess- und Projektmanagement. Ebenfalls erstellen Industriedesigner technische Dokumentationen, wie z. B. technische Zeichnungen, Animationen oder Präsentationen.

Die dreijährige Ausbildung zum Technischen Produktdesigner an der Akademie der media richtet sich nach dem IHK-Rahmenlehrplan des Berufes Technischer Produktdesigner. Die externe IHK-Prüfung findet am Ende der Ausbildung statt.

Während der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner werden unter anderem folgende Themen behandelt:

  • Produktentwicklungs- und Geschäftsprozesse erfassen, dokumentieren und präsentieren
  • Technische Unterlagen analysieren und auftragsbezogen nutzen
  • Spanende Fertigungsverfahren für Bauteile auswählen
  • 3D-Datensätze für Bauteile aus geometrischen Vorgaben erstellen
  • Bauteile zu einfachen Baugruppen zusammenfassen
  • Technische Kommunikationsmittel im Produktentwicklungsprozess einsetzen
  • Spanlose Fertigungsverfahren für Bauteile aus metallischen WErkstoffen auswählen
  • 3D-Datensätze für einfachgebaute Bauteile fertigungsgerecht erstellen und modifizieren
  • Bauteile montage- und fügegerecht zu Baugruppen zusammenfassen
  • Produktentwicklung kondenorientiert ausführen
  • 3D-Visualisierungen und -Präsentationen erstellen

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen