Technischer Betriebswirt IHK (Vollzeit)

TA Technische Akademie Hameln e.V.
In Hannover und Hameln

2.950 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05151... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an:

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hameln
Bahnhofstraße 18/20, 31785, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Am Listholze 82, 30177, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Über das Berufsfeld "Geprüfte/-r Technische/r Betriebswirt/in IHK"

Der/die Geprüfte Technische Betriebswirt/-in IHK bietet Meistern, Technikern, Ingenieuren und Technischen Fachwirten die Möglichkeit, sich auf einer anspruchsvollen Ebene umfassende kaufmännisch-personalwirtschaftliche Handlungskompetenzen anzueignen.

Gegenüber reinen technischen oder betriebswirtschaftlichen Fachkräften verschafft sich der/die Geprüfte Technische Betriebswirt/-in einen klaren Vorteil und aufgrund der beruflichen Flexibilität und Integrationsfähigkeit eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Gleichzeitig befähigt ihn/sie die zusätzliche betriebswirtschaftliche Kompetenz für gehobene Managementaufgaben im technischen Bereich.

Aufgrund der fachspezifischen-technischen Vorbildung wird der/die Geprüfte Technische Betriebswirt/-in IHK auch bevorzugt an den Schnittstellen des technisch-kaufmännischen Bereiches eingesetzt.

Der Studiengang vermittelt das Wissen und die Handlungsfähigkeit, um sowohl in Projektleitung, Prozesscontrolling oder Einkauf/Verkauf eingesetzt zu werden, als auch Tätigkeiten im Bereich der Fertigungsplanung, Kalkulation/Controlling zu übernehmen.

"In der betrieblichen Praxis werden Technische Betriebswirt/innen an den Kenntnissen und Fähigkeiten von Wirtschaftsingenieuren mit FH-Abschluss gemessen" - Zitat aus der Veröffentlichung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "Wege zu leitenden Funktionen in Unternehmen" sowie weitere Informationen unter dem Link:

Der Ablauf des Studiengangs:
Sie werden bis zu den schriftlichen Prüfungen im Prüfungsteil "Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess" und "Management und Führung" unterrichtet und auf die IHK-Prüfungen vorbereitet, die Sie noch innerhalb des Studiengangs absolvieren. Nach dem Absolvieren der schriftlichen Prüfungen bereiten wir Sie auf die zusätzliche mündliche Pflicht-Prüfung im Fachbereich "Management und Führung" vor, die nach Beendigung des Studienganges stattfindet. Zu diesem Prüfungstermin werden Sie gesondert von der IHK eingeladen.

Beide Prüfungsteile einschließlich der mündlichen Prüfung müssen bestanden sein, um den dritten und letzten Prüfungsteil absolvieren zu dürfen, nämlich den "Fachübergreifenden technikbezogenen Prüfungsteil". Hier haben Sie nach den schriftlichen Prüfungen der IHK zwei Vorschläge für eine Projektarbeit zu unterbreiten. In dieser müssen Sie "die Fähigkeit nachweisen komplexe, praxisorientierte Problemstellungen an der Schnittstelle der technischen und kaufmännischen Funktionsbereiche im Betrieb erfassen, darstellen, beurteilen und lösen zu können".

Sie erhalten nach den bestandenen schriftlichen Prüfungen von der IHK schriftlich die Mitteilung, welcher Ihrer Vorschläge von der IHK ausgewählt wurde, und dürfen dann beginnen, die Projektarbeit zu erstellen. Dazu haben Sie 30 Kalendertage Zeit, bis Sie die Projektarbeit bei der IHK einreichen müssen. Die Projektarbeit schreiben Sie dann als Hausarbeit, selbstverständlich stehen wir Ihnen dabei für Fragen und Tipps gern zur Verfügung.

Der letzte Abschnitt dieses 3. Prüfungsteils ist die Präsentation Ihrer Projektarbeit und das projektarbeitsbezogene Fachgespräch. Zu diesem Termin werden Sie gebeten, wenn Ihre Projektarbeit mindestens mit "ausreichend" bewertet wurde. Haben Sie alle Prüfungsteile erfolgreich absolviert, sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in (IHK) zu führen. Ergänzend zu dem gesamten Prüfungsablauf ist der zeitliche Aspekt zu erläutern:

Jede schriftliche Prüfung wird von einem IHK-Erstkorrektor und anschließend von einem IHK-Zweitkorrektor geprüft. Das gilt natürlich auch für die Projektarbeit. Danach findet jeweils eine IHK-Ergebnissitzung statt, in der der IHK-Prüfungsausschuss festlegt, ob die Prüfungsleistungen erfolgreich oder nicht erfolgreich erbracht wurden, und ob bei einer mangelhaften Prüfungsleistung gegebenenfalls noch eine mündliche Ergänzungsprüfung durchgeführt werden muss.
Aus diesen Gründen kann der Zeitraum von der schriftlichen Prüfung bis zum letzten Prüfungsteil, der Präsentation der Projektarbeit in Verbindung mit dem Fachgespräch ca. 5 Monate betragen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen