Technisches Gebäudemanagement

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.180 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Technisches Gebäudemanagement Über zwei Mil­li­o­nen bauliche Ob­jek­te in Deutsch­land wer­den von internen oder ex­ter­nen Ob­jekt­ma­na­gern betreut. Der Ob­jekt­ma­na­ger dient als An­sprech­part­ner für den Kun­den und orga­ni­siert die im Ge­bäu­de ab­lau­fenden Pro­zesse. Ein Schwer­punkt der Ar­beit des Ob­jekt­ma­na­gers ist das Tech­ni­sche Ge­bäu­demanagement. Das Be­rufs­bild des tech­ni­schen Ob­jekt­ma­na­gers setzt ne­ben Ver­ständ­nis für Kun­denbedürfnisse ei­nen guten Über­blick und Ein­blicke in die An­la­gen der Tech­ni­schen Ge­bäu­deausrüstung so­wie in weitere bauliche Kom­po­nen­ten vo­r­aus. Zugeschnitten auf den Be­darf des Nut­zers wer­den tech­ni­sche Be­triebs- und Instand­hal­tungsprozesse Pro­zesse generiert. Me­tho­den zum Auf­bau, Steu­e­rung und Ver­bes­se­rung der Pro­zesse, Ab­lei­tun­gen des sich da­r­aus er­ge­ben­den In­for­ma­tio­nen so­wie Hilfs­mit­tel und Werkzeuge zur Un­ter­stüt­zung der Managementtätigkeit sind typische An­for­de­run­gen an die­ses Be­rufs­bild. In die­sem Se­mi­nar wer­den Ent­wick­lun­gen und Neu­e­run­gen des Tech­ni­schen Ge­bäu­demanagements vor­ge­stellt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Inhalte: Technisches Gebäudemanagement

  1. Strategisches FM – die Perspektive der
    Unternehmensführung
    • Kernelemente des FM aus Unternehmensführungssicht, Wertschöpfungskette im FM – Unterschiedsmerkmale im Primär- und Sekundärsektor;
      Grundsätze von Service-Level-Agreements (SLA) - Geschäftsmodelle im FM, Wertschöpfungstiefe, Eigenleistungsquote bei FM-Dienstleistern, Dienstleistungsvergabe, Internationalisierung;
      Betreiber- und Organverantwortung aus technischer Sicht, Prozess- und Betriebsmanagement;
      Verfügbarkeitsregelungen – Beispiele aus der Praxis
  2. Werkzeuge des Gebäudebetriebs
    • Gebäudeautomation: Kernbestandteile, Charakteristika und Nutzenhinweise, Anwendungsbeispiele aus der Praxis, Bedienen und Beobachten, Systemintegration, Verknüpfung mit Systemen der technischen Sicherheit;
      CAFM Systeme aufbauend auf die GA: Verknüpfung automatisch generierter Informationen mit kaufmännischen und wirtschaftlichen Aufgaben, Anwendungsbeispiele aus der Praxis;
      Bestandsdatenerfassung, Bestandsdokumentation
  3. Technisches Prozessmanagement
    • Übersicht über Technische Betreiberfunktionen,
      Ablauforganisation und Verbesserungsprozesse,
      Planung von FM-Prozessen, Bedarfsermittlung, Kostenkalkulation;
      Inbetriebnahme,
      Strategien der Instandhaltung,
      Kennzahlen, Kennzahlensysteme
  4. Beispiele aus der Praxis
    • Betreiberverantwortung, Einkauf von technischen Dienstleistungen, Leistungssteuerung
  5. Betriebs- und Instandhaltungsmanagement
    • Online-Betriebsführung,
      Erstprüfungen, Prüfmanagement, Prüfpflichten;
      Instandhaltungsprozesse
      (Inspektion, Wartung, Instandsetzung),
      Betriebsdaten, Betriebstagebuch;
      Ressourcenmanagement, Ersatzteilmanagement;
      Störungsmanagement, Schwachstellenanalyse
  6. Energie und Umwelt
    • Nachhaltigkeit im FM, Zertifizierung von Gebäuden, Aufbau eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001, Aufnahme und Analyse von Energiedaten


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen