Technologiemanagement B.Sc.

Universität Stuttgart
In Stuttgart

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)7... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Stuttgart
Beschreibung

Die Verknüpfung von ingenieurwissenschaftlicher Kompetenzbildung mit betriebswirtschaftlichen Grundlagen ermöglicht es den Absolventen dieses Studienganges bereits nach 6 Semestern mit dem erworbenen Grad des Bachelor of Science komplexe Problemstellungen zu lösen. Darüber hinaus werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, die den anwendungsorientierten Charakter dieses Studienprofils unterstreichen. Im 4-semestrigen Masterstudiengang werden die erworbenen Kenntnisse in den wählbaren Bereichen der Produktentwicklung, der Produktion und des Management weiter vertieft.
Absolvent/inn/en des Bachelorstudiengangs Technologiemanagement erwerben die Qualifikation für die Masterstudiengänge Technologiemanagement, Maschinenbau, Fahrzeug- und Motorentechnik und andere.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Zulassung zum Studium setzt ein mindestens 8-wöchiges Vorpraktikum voraus. Der Nachweis über das abgeleistete Vorpraktikum ist spätestens zur Immatrikulation beim Praktikantenamt vorzulegen. Ein Studienbewerber kann ausnahmsweise eingeschrieben werden, wenn das Vorpraktikum aus zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden konnte. Hierzu ist die Zustimmung des Prüfungsausschusses erforderlich. In diesem Fall ist das Vorpraktikum spätestens bis Beginn des 3. Semesters nachzuweisen. Praktikumsrichtlinien Praktikantenamt mit den wichtigsten Informationen zum Vorpraktikum

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Technologiemanagement
Managementbereichen

Themenkreis

Der Ruf der Industrie nach Ingenieuren, die nicht nur mit ingenieurwissenschaftlichen Fachkenntnissen aufwarten können, wird immer lauter. In Gesprächen mit Personalverantwortlichen kommt zum Ausdruck, dass heute und in Zukunft betriebswirtschaftliche Kenntnisse erforderlich sind. Aus dem Spezialisten der vergangenen Jahre soll künftig der Generalist für die komplexen Zukunftsaufgaben werden. Diese Tatsachen haben u.a. zu dem eigenständigen Studiengang Technologiemanagement geführt.
Die aus dem Studiengang hervorgehenden Ingenieurinnen und Ingenieure bilden eine Brücke zwischen technisch und betriebswirtschaftlich geprägten Bereichen im Unternehmen. In der betrieblichen Praxis werden sie dort eingesetzt, wo es darauf ankommt, wechselnde Perspektiven in der Bearbeitung von komplexen Aufgaben einzunehmen. Neben ihrem technischen Fachwissen können sie Kenntnisse in den wesentlichen Managementbereichen wie z.B. Technologie- und Innovationsmanagement, Unternehmensorganisation, Marketing und Finanzmanagement vorweisen und sind somit in der Lage, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge aus ingenieurtechnischer Sicht zu analysieren, zu gestalten und zu bewerten.

  • Weiterführende Beschreibung des Studiengangs

Zusätzliche Informationen

Die Qualität des Studiengangs ist in einem Akkreditierungsverfahren geprüft. Weitere Informationen des Akkreditierungsrats zu akkreditierten Hochschulen und zentrale Datenbank der akkreditierten Studiengänge Erläuterung des Begriffs Akkreditierung