Telekommunikation im Überblick

eMBIS GmbH
In München / Flughafen und Hannover

980 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0811 ... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • An 2 Standorten
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    24.11.2016
Beschreibung

In diesem Seminar verschaffen Sie sich einen Überblick über die Produkte und Dienstleistungen der modernen Telekommunikation, verstehen Zusammenhänge und Hintergründe. Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt in der Vermittlung von Zusammenhängen und Anwendungsszenarien - nicht in der Technik.
Gerichtet an: Dieses Seminar vermittelt Basiswissen und richtet sich an alle, die sich einen Überblick über die Produkte und Dienstleitungen der modernen Telekommunikation verschaffen wollen. Mitarbeiter aus dem TK- und IT-Bereich, Ein- & Verkauf, Projektleiter, Systemmanager, Marketing

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hannover
Ernst-August-Platz 4, 30159, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen
24.November 2016
München / Flughafen
Flughafen, 85399, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Spezielle Voraussetzungen oder technisches Know-how der Teilnehmer wird nicht benötigt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Telekommunikation
Grundlagen
LAN Manager
Tk-anlagen
Mobilfunk
IP (Internet Protocol)
IP Telefonie

Dozenten

Markus Bockhorni
Markus Bockhorni
Trainer, Geschäftsführer

Die Seminare werden von Herrn Markus Bockhorni durchgeführt. Der Trainer verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bereich Internet, Online-Marketing, Telekommunikation und moderne Medien. Er schult bereits sehr erfolgreich Mitarbeiter von Firmen die in diesen Bereichen tätig sind.

Themenkreis

Einführung:

  • Übersicht der verschiedenen Produktgruppen und deren Zusammenspiel im modernen Medienzeitalter (Festnetztelefonie, Datenkommunikation, Mobilfunk)
  • Erläuterung und Einordnung von grundlegenden Fachausdrücken und Abkürzungen
  • Analog/Digital-Wandlung
  • Netzübergänge



Spannungsfeld der Carrier (Netzbetreiber) im regulierten Wettbewerb:

  • Aufgaben der Bundesnetzagentur (BNA)
  • Zusammenspiel der Netze im Wettbewerbsumfeld (Anbietervielfalt)
  • Call-by-Call und preSelection
  • Strategien im Marktumfeld - Migrationsausrichtungen der Anbieter
  • Politische Einflussfaktoren für eine effiziente Planung und die richtige Netzbetreiberauswahl



Sprachkommunikation:

  • Grundlegender Aufbau und Funktionen in Telefonnetzen (analog / ISDN)
  • analoge und digitale Sprachübertragung
  • Multiplexing, Mehrfachausnutzung der Leitungen
  • ISDN-Anschlussarten und Leistungsmerkmale
  • ISDN im praktischen Einsatz (Anwendungsbeispiele)



Telefonmehrwertdienste:

  • Übersicht der verschiedenen Telefonmehrwertnummern: 0800, 0180, 0900, 0700, 0137, usw.
  • Verbindungsaufbau und Leistungsmerkmale
  • Routing über intelligente Netze
  • Telefonmehrwertdienste als Vorteil im gewerblichem Wettbewerb (Anwendungsbeispiele)



xDSL - Breitbandzugänge:

  • Grundlegende Funktionen und Ausprägungen der xDSL-Technologie (ADSL, SDSL, usw.)
  • xDSL-Technologie als Breitband-Internetzugang
  • xDSL im praktischen Einsatz (Anwendungsbeispiele)



Endgeräte und TK-Anlagen (Telekommunikations-Anlagen):

  • Analoge und digitale Endgeräte und die dazugehörigen Schnittstellen
  • Aufbau und die Einteilung von Telefonanlagen
  • Endgeräte für TK-Anlagen (Systemtelefone)
  • Leistungsmerkmale, Schnittstellen, Anschlussarten
  • TK-Anlagen spezifische Software-Lösungen
  • Vernetzung von TK-Anlagen (Standortübergreifend)
  • Fallbeispiele für TK-Installationen
  • zukünftige Entwicklungen von Endgeräten und Telekommunikationsanlagen (Voice over IP)



CallCenter-Lösungen:

  • Prinzipieller Aufbau eines CallCenters
  • Die benötigten Komponenten im Detail
  • CallCenter-Anwendungen in der Praxis
  • CTI - Computer Telephony Integration



Grundlagen der Datenkommunikation und Datennetze:

  • Übersicht der Netze und Technologien (Leitungsvermittlung, Paketvermittlung)
  • analoge und digitale Signale - Technik und Verfahren
  • Standleitungen - Festverbindungen, Datenleitungen
  • Vermittelnde Netze - X.25, FR (Frame Relay), ATM (Asynchroner Transfer Modus), IP (Internet-Backbones)
  • Grundsätzliches zum Einsatz von Datenkommunikation in Geschäftsanwendungen
  • Sinnvoller Einsatz der verschiedenen Technologien, Integrationsmöglichkeiten, Netzübergänge, Rentabilitätseckwerte, neue Möglichkeiten
  • Virtual Private Network (VPN)
  • Anwendungsbeispiele



IP als weltweites Standardprotokoll:

  • Das Internet - Aufbau, Technik und Funktion
  • Professionelle Internetanbindungen
  • Sichere Vernetzung von Firmenstandorten über das Internet (IP-Backbones)
  • Priorisierte Datenübertragung über IP-Backbones
  • MPLS (Multi Protocol Label Switching)



Firmen-Netzwerke:

  • LAN, WAN, GAN, Internet, Intranet, Extranet - Begriffserläuterungen und Unterscheidungen
  • Netzwerkkomponenten HUB, Switch, Router, Server, usw.
  • Netzwerk-Topologien
  • LAN-Technologien: Ethernet, Token Ring, W-LAN (Wireless LAN)
  • Zukunftsaussichten und Gefahren von schnurlosen Lösungen W-LAN (Wireless-LANs)
  • Trends und Entwicklungen im Netzwerk-Umfeld



Voice over IP - Sprachintegration in Firmennetzen:

  • Grundlegende Funktionen und Einsparungspotentiale durch "Voice over IP"
  • Technische Voraussetzungen für "Voice over IP" im Firmennetz



Mobilfunk:

  • Historische Entwicklung des Mobilfunks in Deutschland
  • Grundsätzlicher Aufbau eines Mobilfunknetzes (Netzkomponenten)
  • Vermittlungstechnik in Mobilfunknetzen (wie wird ein mobiles Gespräch im Netz vermittelt)
  • Dienste und Leistungsmerkmale im Mobilfunkbereich
  • Mobile Datenkommunikation (GPRS, UMTS) und deren Einsatzmöglichkeiten, z.B. für den mobilen Zugriff auf Firmennetze für Außendienstmitarbeiter
  • Hot-Spots
  • Konvergenz: Verschmelzung von Festnetz, Daten und Mobilfunk (Unified Communications)



NGN - Next Generation Network (Das Netz der Zukunft):

  • Visionen und Zielsetzungen für das Netzt der Zukunft
  • Nutzen für Anwender und Netzbetreiber
  • Momentaner Stand der Technik

Ausblick:

  • Zukünftige Produktinnovationen und Synergien der kennen gelernten Produkte und Technologien

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Markus Bockhorni

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen