Theater - Vertiefung Dramaturgie

Züricher Hochschule der Künste ZHdK
In Zürich (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Zürich (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Ausbildungsmöglichkeiten an der ZHdK und speziell am Departement. Darstellende Künste und Film geben der Dramaturgie eine Schlüsselstellung im Spannungsfeld der Studienbereiche Theater, Film, Tanz und Szenografie und sollen auch den die Departemente übergreifenden Diskurs zwischen den Künsten initiieren und in Gang halten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Gessnerallee 11, 8001, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das dreijährige Bachelor-Studium Dramaturgie an der ZhdK wendet sich an Personen, die ihre Erfahrungen in der künstlerischen Praxis wissenschaftlich vertiefen und im Kontext verwandter Studien- und Arbeitsbereiche (Regie, Theaterpädagogik, Schauspiel, Szenografie, Film und Tanz) ausprägen wollen, die Lust haben, Prozesse zu initiieren, zu begleiten, zu konzipieren, die Interesse an einer diskursiven Auseinandersetzung anhand von Theater und Kunst haben und diese in einen gesellschaftlichen Kontext zu stellen suchen, die aus Kenntnis künstlerischer Prozesse heraus dem Publikum offen.

Themenkreis

Die Ausbildungsmöglichkeiten an der ZHdK und speziell am Departement
Darstellende Künste und Film geben der Dramaturgie eine Schlüsselstellung im Spannungsfeld der Studienbereiche Theater, Film, Tanz und Szenografie und sollen auch den die Departemente übergreifenden Diskurs zwischen den Künsten initiieren und in Gang halten. Die Vernetzung der Lehre der einzelnen Vertiefungen (Schauspiel, Regie, Theaterpädagogik, Dramaturgie und Szenografie) am Departement, Kooperationen in Lehre und Forschung auf der Ebene der gesamten ZHdK und der zu entwickelnde Stellenwert der Kunstpraxis von Studierenden in der Zürcher Kulturszene bieten dem Studium der Dramaturgie an der ZHdK einzigartige Voraussetzungen. Im Wechselspiel von Theorie und Praxis, von praktischer Erfahrung in künstlerischen Prozessen und deren Reflexion sowie der eingehenden wissenschaftlichen Vertiefung erwerben die Studierenden die notwendigen Schlüsselqualifikationen für den Berufseinstieg bzw. die Qualifikation für weiterführende Masterstudiengänge.

Der Aufbau des Studiums der Dramaturgie beruht auf drei Säulen, die innerhalb einer dreijährigen Bacchelor-Ausbildung zum Tragen kommen.
Schwerpunktsetzungen orientieren sich dabei auch an Vorhaben und Projekten des Departements für Darstellende Künste und Film und der gesamten ZHdK.

1) Dramaturgische und szenische Praxis sowie deren Reflexion im FORUM
Dramaturgie Einführendes Spielseminar, Videokurs (Technik und Dramaturgie), Dramaturgische Begleitung von Szenenstudien, Projekten und studentischen Regiearbeiten am Departement (Recherche, Konzeption, Vermittlung), Erweiterung und Vertiefung der Repertoirekenntnisse, Schauspielmethoden und deren Übung, Sprechen und Präsentieren, Szenische Lesungen, Narrative und performative Spielweisen, Eigene Projekte im Rahmen von „Theater in allen
Räumen“, Künstlerisch vermittelnde Projekte an den Schnittstellen der
Disziplinen an der ZHdK, Szenisches Schreiben, Mitarbeit an szenografischen Projekten, Dramaturgische Textsorten (Analyse und Übung), Spielplan- und Programmpolitik, organisatorische und kuratorische Praxis (Bühne A der ZHdK), Neue Medien und Radio, Theaterkritik, Urheber-, Verlags- und Bühnenrecht.

2) Wissenschaftlich-analytische Grundlagen dramaturgischer Arbeit
Aufführungsanalyse, Stoff- und Rezeptionsgeschichte, Theaterprogrammatiken des 20. und 21. Jahrhunderts, Grundlagen der Theater-, Tanz- und Medienwissenschaften, Diskursanalyse historischer Schlüsseltexte der Dramaturgie, Einführungen in den Theatralitätsdiskurs und die Authentizitätsdebatte.

3) Kulturwissenschaftliche Kontexte
Der traditionell hohe Stellenwert der Soziologie innerhalb des
Theaterausbildung ist weitgehend von einer breitgefächerten
kulturwissenschaftlichen Perspektive auf Frage- und Problemstellung
szenischer Darstellungen und Künste abgelöst worden. Die Studierenden
wählen aus diesem Feld Module der Bild- und Kunstwissenschaften, der
ästhetischen Theorie, der Literatur- und Kulturwissenschaften, der
Filmwissenschaft u.a., die innerhalb der departementsübergreifenden Lehre der ZHdK (Z-Module) angeboten werden bzw. bei der Vertiefung Dramaturgie selbst angesiedelt sind.

Studiendauer: In der Regel 6 Semester = 180 ECTS.

Studienbeginn: Im Herbst

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Das Studium an der ZHdK kostet pro Semester CHF 892.20 (Studiengebühren: CHF 680.--, Materialkosten: CHF 200.--, Beitrag sturZ und VSS CHF 12.20h) Für die Zugangsprüfung werden CHF 300.-- Gebühren erhoben

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen