Theaterpädagogik

Züricher Hochschule der Künste ZHdK
In Zürich (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Zürich (Schweiz)
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Theater mit Zielgruppen. Theater mit ambitionierten nicht professionellen und professionellen Darstellenden im Bereich des innovativen Volkstheaters. Theaterarbeit in Quartieren, auch in Form von - Kunst im öffentlichen Raum. Theatrale Formen im Bereich des Wissenstransfers

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zürich
Gessnerallee 11, 8001, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für konsekutiv Studierende mit BA - Abschluss Einreichen des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars zur Zulassung mit allen darauf erwähnten Beilagen. Evaluation durch interne Fachexpert/innen Weitere der Vertiefung entsprechende Abklärung und Prüfungen durch die Anbieter-Hochschule.....

Themenkreis

Mit der Vertiefung Theaterpädagogik qualifizieren sich die Studierenden für ein professionelles, selbständiges Arbeiten in bestehenden theaterpädagogischen Berufsfeldern. Sie sind in der Lage, neue Handlungsspielräume und Arbeitszusammenhänge herzustellen, sowie neue Berufsfelder zu erschliessen. Die künstlerische Praxis als Teil der Kunst- und Kulturvermittlung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlicher kultureller Herkunft und sozialer Prägung ist in der Vertiefung Theaterpädagogik eng verbunden mit gesellschaftskritischen Perspektiven auf Zeitgenossenschaft und Bildung. Die Absolvent/innen des Masterstudiengangs sind künstlerisch arbeitende Persönlichkeiten, die Führungsverantwortung und Autorschaft für Projekte übernehmen, welche sich durch innovative Vermittlungsorientierung auszeichnen.

Profil

Eigene theaterpädagogische Projektarbeiten im Theater der Künste und an externen Spielorten bilden den Schwerpunkt des Masterstudiums. Die Projekte können entweder auf dem Feld der Akteur/innen und deren sozialen, politischen oder kulturellen Erfahrungen und Prägungen gegründet sein oder sich auf besondere Formen des Zusammenspiels von Zuschauer/innen und szenischem Raum konzentrieren. Der Einbezug von zeitgenössischem Kunstschaffen und kultureller Praxis, die Entwicklung unkonventioneller Darstellungsereignisse und die Suche nach Theaterformaten, die den Eigensinn der nicht professionellen Darstellenden hervorheben, sind als wesentliche Elemente in der Mastervertiefung verankert. Vier Kompetenzfelder (Fields of Excellence) stehen dabei im Zentrum:

* Theater mit Zielgruppen
* Theater mit ambitionierten nicht professionellen und professionellen Darstellenden im Bereich des innovativen Volkstheaters
* Theaterarbeit in Quartieren, auch in Form von - Kunst im öffentlichen Raum
* Theatrale Formen im Bereich des Wissenstransfers

Bedingungen für den Masterabschluss Theaterpädagogik

1. Entwicklung Planung und Realisation eines theatralen Projektes mit zukunftweisender Vermittlungsorientierung im Theater der Künste.
2. Entwicklung, Planung und Realisation eines theatralen Projektes mit zukunftweisender Vermittlungsorientierung an einem externen Spielort.
3. Verfassen einer Master Thesis
4. Besuch von Campuswoche, Campusmodulen, Toolboxen, Workshops

Voraussetzungen

Für Kandidat/innen ohne BA Theater mit Diplomabschluss

* Einreichen des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars zur Zulassung mit allen darauf erwähnten Beilagen
* Diplom alten Rechts
* Evaluation durch interne Fachexpert/innen
* Weitere der Vertiefung entsprechende Abklärung und Prüfungen durch die Anbieter-Hochschule

Für Kandidat/innen ohne Hochschulabschluss, jedoch mit ausgewiesener künstlerischer Praxis

* Einreichen des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars zur Zulassung mit allen darauf erwähnten Beilagen, insbesondere der Nachweis und die Dokumentation bisheriger künstlerischer Praxis.
* Evaluation durch interne Fachexpert/innen
* Weitere der Vertiefung entsprechende Abklärung und Prüfungen durch die Anbieter-Hochschule.

Studiendauer:

In der Regel 3 Semester = 90 ECTS, wovon 6 ECTS an einer der Partnerschulen zu erwerben sind.

Studienbeginn: Im Herbst

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Das Studium an der Zürcher Hochschule der Künste kostet pro Semester CHF 880.-- (Studiengebühren: CHF 680.-- / Materialkosten: CHF 200.-- ) Für den gesamten Master-Campus-Theater-CH werden CHF 200.-- für die Zulassung verrechnet.