Traumabearbeitung in Therapie und Beratung (Kompakte Zusatzqualifikation mit dem Traumatherapie-Experten Alexander Korittko)

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

2.400 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Methodologie Fernunterricht
  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Berufstätige in psychosozialen, therapeutischen, pädagogischen und medizinischen Arbeitsfeldern.WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Alexander Korittko ist ausgewiesener Traumatherapie-Experte. Er arbeitet seit vielen Jahren mit Personen aus Krisengebieten (Kosovo), mit Klienten mit erlebten Katastrophen oder schrecklichen Unfällen (Enschede) sowie mit Familien mit internen Traumata. Er ist Co-Autor des Buches „Traumatischer
Stress in der Familie“, /02/.
Es ist unser Ziel, Ihnen eine „schlanke Weiterbildung“ anzubiet

5 Intensivseminare an jeweils 3 Tagen

1. Erweitertes Grundlagenseminar:

· Geschichte und aktueller Stand der Psychotraumatologie
· Trauma-Definition und neurobiologische Grundlagen
· Die fragmentierte Speicherung von Sinneswahrnehmungen
· Akute und chronische Folgen psychischer Traumatisierung
· Trauma-Symptome und Komorbiditäten
· Unterscheidung akuter, singulärer und komplexer Traumatisierungen
· Trauma-Diagnostik und traumaorientierte Anamnese (Traumagramm)
· Überblick über unterschiedliche Phasen traumaverarbeitender Beratung

2. Ressourcenorientierte Stabilisierung:

· Darstellung und Einübung unterschiedlicher Stabilisierungstechniken
· Äußere Sicherheit und innere Sicherheit
· Ebenen der Stabilisierung: sozial, psychisch, körperlich
· Erhöhen der Affekttoleranz
· Distanzierungstechniken
· Notfall-Liste und Notfall-Koffer
· Ressourcen-Screening nach dem KReST-Modell
· Arbeit mit Schuld-und Schamgefühlen
· Stabilisierung der Beraterinnen und Berater

3. Trauma-Synthese und Integration:

· Darstellung und Einüben von Techniken der Trauma-Synthese
· Trauma-Synthese bei akuten Belastungsreaktionen (Notfall-Hilfe)
· Trauma-Synthese nach dem KReST-Modell
· Arbeit mit Gefühlen und Körperreaktionen
· Trauma-Synthese mit Kindergruppen
· Demonstration von EMDR
· Beratung bei traumatischer Trauer
· Abschied und Neuorientierung
· Selbstverletzendes Verhalten und Strategien der Selbstfürsorge

4. Innerfamiliäre Gewalt:

· Destruktive Paarbeziehungen
· Arbeit mit Paaren bei aktueller Gewalt
· Innerfamiliäre sexuelle Gewalt
· Drei-Spuren-Behandlung bei sexueller Gewalt
· Interventionen bei Kindesvernachlässigung
· Paararbeit, sekundäre Traumatisierung und Gewalt
· Umgang mit Vergangenheitstraumata eines Elternteils
· Kombination von Einzelarbeit und Paararbeit

5. Trauma-Synthese in der Familienberatung:

· Arbeit mit Familien, die ein Trauma von außen erlebt haben
· Primäre und sekundäre Traumatisierung in Familien
· Interaktionelle Trauma-Symptomatik ("Das eingefrorene Mobile")
· Beratung von Familien nach Akut-Traumata
· Techniken zur Stabilisierung und Trauma-Integration mit Kindern und Eltern
· Beratung mit Flüchtlingsfamilien
· Beratung mit Pflegefamilien (Trauma und Bindungsstörungen)

Direkt zum Seminaranbieter


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen