Traumabearbeitung in Therapie und Beratung (Kompakte Zusatzqualifikation mit dem Traumatherapie-Experten Alexander Korittko)

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

2.400 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Berufstätige in psychosozialen, therapeutischen, pädagogischen und medizinischen Arbeitsfeldern.WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Alexander Korittko ist ausgewiesener Traumatherapie-Experte. Er arbeitet seit vielen Jahren mit Personen aus Krisengebieten (Kosovo), mit Klienten mit erlebten Katastrophen oder schrecklichen Unfällen (Enschede) sowie mit Familien mit internen Traumata. Er ist Co-Autor des Buches „Traumatischer
Stress in der Familie“, /02/.
Es ist unser Ziel, Ihnen eine „schlanke Weiterbildung“ anzubiet

5 Intensivseminare an jeweils 3 Tagen

1. Erweitertes Grundlagenseminar:

· Geschichte und aktueller Stand der Psychotraumatologie
· Trauma-Definition und neurobiologische Grundlagen
· Die fragmentierte Speicherung von Sinneswahrnehmungen
· Akute und chronische Folgen psychischer Traumatisierung
· Trauma-Symptome und Komorbiditäten
· Unterscheidung akuter, singulärer und komplexer Traumatisierungen
· Trauma-Diagnostik und traumaorientierte Anamnese (Traumagramm)
· Überblick über unterschiedliche Phasen traumaverarbeitender Beratung

2. Ressourcenorientierte Stabilisierung:

· Darstellung und Einübung unterschiedlicher Stabilisierungstechniken
· Äußere Sicherheit und innere Sicherheit
· Ebenen der Stabilisierung: sozial, psychisch, körperlich
· Erhöhen der Affekttoleranz
· Distanzierungstechniken
· Notfall-Liste und Notfall-Koffer
· Ressourcen-Screening nach dem KReST-Modell
· Arbeit mit Schuld-und Schamgefühlen
· Stabilisierung der Beraterinnen und Berater

3. Trauma-Synthese und Integration:

· Darstellung und Einüben von Techniken der Trauma-Synthese
· Trauma-Synthese bei akuten Belastungsreaktionen (Notfall-Hilfe)
· Trauma-Synthese nach dem KReST-Modell
· Arbeit mit Gefühlen und Körperreaktionen
· Trauma-Synthese mit Kindergruppen
· Demonstration von EMDR
· Beratung bei traumatischer Trauer
· Abschied und Neuorientierung
· Selbstverletzendes Verhalten und Strategien der Selbstfürsorge

4. Innerfamiliäre Gewalt:

· Destruktive Paarbeziehungen
· Arbeit mit Paaren bei aktueller Gewalt
· Innerfamiliäre sexuelle Gewalt
· Drei-Spuren-Behandlung bei sexueller Gewalt
· Interventionen bei Kindesvernachlässigung
· Paararbeit, sekundäre Traumatisierung und Gewalt
· Umgang mit Vergangenheitstraumata eines Elternteils
· Kombination von Einzelarbeit und Paararbeit

5. Trauma-Synthese in der Familienberatung:

· Arbeit mit Familien, die ein Trauma von außen erlebt haben
· Primäre und sekundäre Traumatisierung in Familien
· Interaktionelle Trauma-Symptomatik ("Das eingefrorene Mobile")
· Beratung von Familien nach Akut-Traumata
· Techniken zur Stabilisierung und Trauma-Integration mit Kindern und Eltern
· Beratung mit Flüchtlingsfamilien
· Beratung mit Pflegefamilien (Trauma und Bindungsstörungen)

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen