Triales Modell Betriebswirtschaft (Bank-Steuern)

Fachhochschule Westküste (FHW)
In Heide

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0481 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Heide
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Das Triale Modell kombiniert eine Berufsausbildung in einem Kreditinstitut oder bei einem Steuerberatungsunternehmen mit einem Fachhochschulstudium. Es ermöglicht so besonders engagierten und qualifizierten Abiturientinnen und Abiturienten, einen Berufsabschluss und den Bachelor in Betriebswirtschaft in nur vier Jahren zu erwerben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heide
Fritz-Thiedemann-Ring 20, 25746, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Um bei uns ein Bachelor-Studium zu beginnen müssen Sie im Besitz der Hochschulzugangsberechtigung sein. Die Hochschulzugangsberechtigung ist die Befähigung in Schleswig-Holstein bzw. Deutschland zu studieren. Die Hochschulzugangsberechtigung erlangen Sie durch folgende Schulabschlüsse: *Allgemeine Hochschulreife (Abitur) *Fachhochschulreife (schulischer und fachpraktischer Teil) *Meisterabschluss (in einigen Bereichen eingeschränkt) *Hochschuleignungsprüfung Sollten Sie über keinen der o.g. Abschlüsse verfügen, dann würde für Sie evtl. noch die Möglichkeit eines Probestudiums in Frage kommen.

Themenkreis

Triales Modell Betriebswirtschaft mit den Ausbildungsrichtungen Bank - Steuern

Hinter dem Begriff „Triales Modell“ verbirgt sich eine Kooperation zwischen Ausbildungsbetrieben, Berufsschule und Hochschule.

Das Triale Modell kombiniert eine Berufsausbildung in einem Kreditinstitut oder bei einem Steuerberatungsunternehmen mit einem Fachhochschulstudium. Es ermöglicht so besonders engagierten und qualifizierten Abiturientinnen und Abiturienten, einen Berufsabschluss und den Bachelor in Betriebswirtschaft in nur vier Jahren zu erwerben.

Hierbei können über den Ausbildungsvertrag hinaus individuelle Vereinbarungen zwischen Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden während der Ausbildung und des Studiums sowie nach Abschluss des Studiums vereinbart werden (im Einzelnen: Praktika, Praxissemester, Bachelor-Arbeit, finanzielle Förderungsmöglichkeiten).

Merkmale und Vorteile

Für Auszubildende / Studierende

* Berufsausbildung und Studium in nur 4 Jahren
* 2 europaweit anerkannte Abschlüsse
* Verbindung von Theorie und Praxis
* Finanzierung der Ausbildung
o 2 Jahre betriebliche Ausbildungsvergütung
o 2 Jahre Studium: BAföG gemäß den gesetzlichen Regelungen und – bei entsprechender Übereinkunft mit dem Unternehmen – Einkommen aus Teilzeitbeschäftigung z.B. in den Semesterferien möglich
* Hervorragende Chancen am Arbeitsmarkt
* Keine Studiengebühren an der FHW
* Hohe Qualität der Ausbildung

Für Ausbildungsbetriebe

* Potenzialorientierte Ausbildung / Personalentwicklung
* Hochqualifizierte Nachwuchskräfte in kurzer Zeit
* Breite Einsatzmöglichkeiten der Absolventen
* Keine zusätzlichen Ausbildungskosten: Vertragliche Bindung nur während der 2-jährigen Berufsausbildung
* Starke Unternehmensbindung möglich durch
o Beschäftigung in den Semesterferien
o Zusatzqualifikation während des Praxissemesters
* Enge Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft

Schwerpunkte

Im Traialen Modell Betriebswirtschaft können durch Kombination von Wahlmodulen folgende Schwerpunkte belegt werden:

* Business Information Technology
* Controlling
* Entrepreneurship & Finance
* Human Resources & Management
* Leisure & Event Management
* Marketing
* Nordic Management
* Public Services & Management
* Steuern / Externe Rechnungslegung

  • Verkürzung der Gesamtausbildungszeit
    • Berufsausbildung in 2 Jahren anstatt üblicherweise in 2,5 bzw. 3 Jahren
    • Durch die Verbindung der Berufsausbildung mit den ersten beiden Semestern des FH-Studiums nur 2 Jahre Studium nach Ausbildungsabschluss anstatt üblicherweise 3 Jahre Gesamtstudium.
    • Ausbildungsdauer insgesamt 4 Jahre anstatt 5,5 bzw. 6 Jahre

Der Studienaufbau

Die zwei Ausbildungsjahre sind gekoppelt mit 6 Blöcken à 5 Wochen Blockunterricht am BerufsBildungsZentrum Dithmarschen und zusätzlichen Lehrveranstaltungen durch Dozenten der FHW. Die Ausbildungsinhalte der Berufsschule sind mit den Studieninhalten der ersten zwei Fachsemester des BWL-Studiums abgestimmt.

Unterbringungsmöglichkeiten für Auszubildende aus anderen Städten und Kreisen stehen während der Berufsschulzeit kostengünstig zur Verfügung.

Das 3. bis 6. Semester werden als Vollzeitstudium an der FHW absolviert, wobei im 3. Semester zusätzlich noch einige Vorlesungen aus den ersten beiden Semestern besucht und ausstehende Prüfungen nachgeholt werden.

Das 4. Semester ist das Praxissemester, in dem die Studierenden über mindestens 20 Wochen ein Praktikum absolvieren. Im 6. Semester erfolgt parallel zu den Vorlesungen die Anfertigung der Bachelor-Arbeit.

Ausbildungsbetriebe Steuern

Die Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein stellt auf ihrer Homepage eine Liste der Ausbildungsbetriebe zur Verfügung, die Kandidaten im Trialen Modell suchen. Sie finden diese Liste auf der Kammer-Seite unter Aus-/Fortbildung im Unterpunkt Triales Modell. Ebenso können Sie sich bei den Steuerberaterkammern Hamburg, Niedersachsen und Bremen über das Triale Modell informieren.

Während der Ausbildung erhalten die Teilnehmer des Trialen Modells eine Ausbildungsvergütung durch den Betrieb. Üblich ist es, dass im ersten Lehrjahr die Vergütung aus dem zweiten und im zweiten Lehrjahr die Vergütung aus dem dritten Lehrjahr gezahlt wird. Diese Vereinbarung treffen die Auszubildenden selbstständig mit den Betrieben. Es kann zusätzlich ein Antrag auf Berufsausbildungsbeihilfe bei der Bundesagentur für Arbeit gestellt werden, wenn z.B. die finanziellen Mittel für die Begleichung einer Unterkunft etc. nicht ausreichen. Es wird dann individuell geprüft ob und in welcher Höhe ein Anspruch darauf besteht. Während des Studiums kann ein Antrag auf BAföG beim Studentenwerk Schleswig-Holstein gestellt werden. Dort wird dann individuell geprüft ob und in welcher Höhe ein Anspruch auf BAföG besteht. In der FHW finden dazu regelmäßig Beratungen statt. Die Termine können auf der Homepage der FHW nachgelesen werden.

Dauer: Berufsausbildung und Studium in nur 4 Jahren

Die Bewerbungfrist ist grundsätzlich der 15. Juli jedes Jahres.

Die betriebliche Ausbildung startet üblicherweise zum 1. August und das Studium jeweils zum Wintersemester eines Jahres.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierende der FHW müssen keine Studiengebühren zahlen. Pro Semester muss eine Semestergebühr in Höhe von derzeit 55,50 EUR an das Studentenwerk Schleswig-Holstein inkl. AStA, entrichtet werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen