TS • Rhetorik für Ärzte intensiv • Patientengespräche professionell führen • 3 - 5 Teilnehmer

Stagement - Seminar & Coaching Institut für Fach- und Führungskräfte
In Hamburg

981 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04123... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Immer nur 3 - 5 Teilnehmer !!! Mit Hilfe der professionellen Kommunikationstechniken lernen Sie Ihre Patientengespräche zeiteffektiv und Patienten-gerecht zu führen. Ihre Patienten werden Sie besser verstehen und mehr Vertrauen entwickeln. So fördern Sie auch die Bereitschaft des Patienten, Ihre Behandlungsvorschläge aktiv und selbstverantwortlich umzusetzen. Eine langfristige und nachhaltige Beziehung zwischen Arzt und Patient ist die Folge. Langfristig führt das auch zu einem größeren wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis oder Klinik. Immer nur 3 - 5 Teilnehmer !!! Ein Arzt, der einfühlsam mit Patienten umgeht und den Umgang mit Mitarbeitern sicher beherrscht hat persönlich Erfolg und stärkt den guten Ruf seiner Praxis oder Klinik. Mit Hilfe der professionellen Kommunikationstechniken lernen Sie Ihre Patienten-gespräche Zeit effektiv und Patienten gerecht zu führen. Ihre Patienten wer

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Hamburg
Beim Alten Gaswerk, 3, 22761, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Teilnahme nur für Ärzte / Mediziner

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rhetorik
Rhetorik Deutsch
Rhetorik für Ärzte
Kommunikationskompetenz
Kommunikationstechniken

Dozenten

Christian Rangenau
Christian Rangenau
Institutsleiter

Diplom-Pädagoge; Schauspieler und Regisseur, Kommunikations- und Rhetoriktrainer, Coach der Wirtschaft (IHK-zertifiziert), ausgebildet in Gestalttherapie

Christian Rangenau
Christian Rangenau
Kommunikation & Rhetorik

Themenkreis

Rhetorik für Ärzteintensiv

Patientengespräche professionell führen

2-Tages-Seminar • 3 - 5 Teilnehmer

"Zuerst heile durch das Wort, dann durch die Arznei
und zum Schluss mit dem Messer" (Paracelsus)

Viele behandelnde Ärzte haben in Ihren Sprechstunden oft nur wenige Minuten Zeit für ein Gespräch mit dem Patienten. Viele Patienten fühlen sich durch diesen Zeitmangel nicht mehr richtig beraten und sind oft mit der Inhaltsfülle von medizinischen Erklärungen überfordert. Das führt nicht selten dazu, dass sich der Patient eine andere Praxis bzw. ein anderes Krankenhaus seines Vertrauens sucht, mit der Hoffnung, dass ihm dort besser geholfen wird.

Die Tatsache, dass Patienten häufig in ihren Erwartungen enttäuscht werden, hat das Arzt-Patienten-Gespräch zunehmend zu einem Gegenstand öffentlicher Kritik werden lassen. Dabei haben wissenschaftliche Erkenntnisse in den letzten Jahrzehnten gezeigt, dass die Qualität der Patientenkommunikation mit zu den wichtigsten Faktoren für den Heilungsprozess gehört.

Wer im Praxis- und Klinikalltag trotz Zeitdruck und Budgetkürzungen eine vertrauensvolle Gesprächskultur pflegen will, und seine Patientengespräche Zeit effektiv und Patienten gerecht führen will, braucht Empathie und ein hohes Maß an Kommunikationskompetenz. Der professionelle Erwerb von Kommunikationstechniken- und Theorien erleichtert dem Mediziner die Gestaltung eines erfolgreichen Gesprächs auch in schwierigen Beratungssituationen. Dadurch wird eine langfristige und nachhaltige Patientenbindung möglich.

Mit unserem Seminar sprechen wir Klinikärzte, Fachärzte, Allgemein-Mediziner und medizinisches Fachpersonal an. Wir trainieren die professionelle Gesprächsführung für das Patientengespräch auf vier verschiedenen Kompetenzebenen:


1. non-verbale Kompetenz

  • Wie werden für den Patienten wichtige Informationen und belastende Botschaften körpersprachlich adäquat und verständlich vermittelt
  • Wie entsteht durch die non-verbale Kommunikation eine offene und vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre zwischen Arzt und Patient?

2. para-verbale Kompetenz

  • Wie kann man durch Stimmführung (Stimmlage & Lautstärke) und Sprechverhalten (Artikulation & Sprechtempo) eine vertrauensvolle und konzentrierte Gesprächsatmosphäre schaffen.
  • Wie kann man Botschaften und Appelle durch Betonung und Wortwahl verstärken?

3. kognitive Kompetenz

  • Wie werden für den Patienten wichtige Untersuchungsergebnisse und aufwendige Behandlungsverfahren adäquat und nachvollziehbar vermittelt?
  • Wie kann man sich auf unterschiedliche Patienten-/Charaktertypen kognitiv einstellen und Botschaften Zeit effektiv und Patienten gerecht erklären?

4. affektive Kompetenz

  • Wie begleitet man professionell starke emotionale Reaktionen von Angst, Trauer oder Aggression?
  • Wie vermeidet man Übertragungen oder Projektionen und ein hierarchisch antiquiertes Rollenverhalten im Arzt-Patienten-Dialog?

Mit zunehmender Arbeitszufriedenheit wird die Stressbelastung als niedriger empfunden.

  • Umfassend informierte Patienten sind viel eher bereit, die Behandlungsvorschläge des Arztes aktiv und selbstverantwortlich umzusetzen.

  • Die im Gespräch vermittelten Informationen über - evtl. krankheitsauslösende - psychosoziale Hintergründe verringern die Gefahr von Fehldiagnosen.

  • Der bewusste und professionelle Einsatz spezifischer Gesprächstechniken führt langfristig auch zu einer Steigerung der betriebswirtschaftlichen Effizienz.

Nur der Arzt, der einfühlsam mit Patienten umgeht, den Umgang mit Mitarbeitern sicher beherrscht, Besprechungen souverän leitet und wirkungsvoll das Krankenhaus gegenüber Gremien, Ausschüssen und in der Öffentlichkeit repräsentiert und vertritt, hat persönlich Erfolg und stärkt den guten Ruf seiner Praxis/Klinik.

Inhalte


Grundlagen der Gesprächspsychologie und Kommunikation

  • Mit Fragetechniken das Gespräch lenken und beherrschen
  • Einwände einfühlsam aber konsequent abwehren
  • Patientengespräche sicher beherrschen
  • Negative Auslöser für sprachliche Muster erkennen und verändern


Grundlagen der Persönlichkeitspsychologie

  • Analyse des eigenen Persönlichkeitsprofils Werte, Einstellungen, Verhaltensweisen, Körpersprache, Stimme
  • Erkennen eigener Stärken und Ressourcen
  • Integrieren eigener Schwächen
  • Das eigene Berufsethos klären
  • Schärfen der Wahrnehmung für den Gesprächspartner

Grundlagen der Rhetorik

  • Menschen schnell und richtig einschätzen
  • Individuelle Kommunikationsfallen und Blockaden erkennen
  • Souverän und authentisch auftreten
  • Deutlich und verständlich sprechen
    Redetempo, Stimmkraft, Aussprache, Pausentechnik
  • Patientengespräche aufbauen und strukturieren
    Wie fange ich an? Was sage ich wie? Wie höre ich auf?
  • Argumente überzeugend und wirkungsvoll einsetzen
  • Patientenorientiert sprechen
  • Patientengerecht informieren und beraten

Methoden

Techniken der Gesprächsführung

nach Rogers, Pearls, Schulz von Thun.....

Fünf-Faktoren-Analyse: "Big Five Persönlichkeitsmodell"

Analyse des eigenen Gesprächsverhaltens

Coachingtools

Rollenspiele - Simulation von schwierigen Gesprächssituationen

aus dem aktuellen Arbeitsumfeld der Teilnehmer

Gesprächstechniken: Frage- und Antworttechniken

Techniken der Rhetorik

Körpersprache & Stimmführung ; Inhalt & Struktur

Hoher Praxis-Anteil / kurze Theorie-Inputs

Ziel / Nutzen

Ein Arzt, der einfühlsam mit Patienten umgeht und den Umgang mit Mitarbeitern sicher beherrscht hat persönlich Erfolg und stärkt den guten Ruf seiner Praxis oder Klinik.

Mit Hilfe der professionellen Kommunikationstechniken lernen Sie Ihre Patienten-gespräche zeiteffektiv und patientengerecht zu führen. Ihre Patienten werden Sie besser verstehen und mehr Vertrauen entwickeln. So fördern Sie auch die Bereitschaft des Patienten, Ihre Behandlungsvorschläge aktiv und selbstverantwortlich umzusetzen. Eine langfristige und nachhaltige Beziehung zwischen Arzt und Patient ist die Folge. Langfristig führt das auch zu einem größeren wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis oder Klinik.

In unseren Seminaren steht der individuelle Praxisbezug der Teilnehmer im Mittelpunkt. Dadurch garantieren wir unseren Seminarteilnehmern eine direkte Implementierung der Seminarinhalte in ihren beruflichen Alltag.

Um Ihre rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten zu optimieren, entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein wirkungsvolles und auf Ihre Probleme abgestimmtes individuelles Trainingskonzept, damit Sie auch nach dem Seminar erfolgreich an Ihrer Gesprächsführung arbeiten können.

Seminarleiter Diplom PädagogeChristian Rangenau

Seminargebühr 1.090,- € * / pro Person zzgl. MwSt.

stagement garantiert eine Veranstaltungsdurchführung ab 3 TeilnehmerInnen !

In der Seminargebühr sind die Hoteltagespauschale (Kaffeepausen + Mittagsmenü), Seminargetränke und die Seminarunterlagen (Handout, Persönlichkeits-Profil, DVD) enthalten – keine Hotel-Übernachtungen.

* 10% Frühbucher-Rabatt = Für eine verbindliche Anmeldung und die Überweisung der Seminargebühr bis 60 Tage vor Seminarbeginn geben wir unseren Seminarteilnehmern einen Rabatt von 10% der Seminargebühr.

Unsere Seminare können gefördert werden durch:

Veranstaltungs - Orte und Zeiten

TS 11112

17.-18. Nov. 2012

Hamburg

TS 10113

15.-16. Jan. 2013

Hamburg

TS 10213

02.-03. Feb. 2013

Berlin

TS 10413

13.-14. Apr. 2013

München

* 10% Frühbucher-Rabatt = Für eine verbindliche Anmeldung und die Überweisung der Seminargebühr bis 60 Tage vor Seminarbeginn geben wir unseren Seminarteilnehmern einen Rabatt von 10% der Seminargebühr.

Mehr Informationen über Termine und Orte sowie Rabatte und Förderungen finden Sie unter:

10% Frühbucherrabatt und Bildungsförderung bis zu 100%

stagement® entspricht den Qualitätsanforderungen für Weiterbildungsanbieter in der Bildungsprämie laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: 10% Frühbucher-Rabatt. . Unsere Seminare können bis zu 100% gefördert werden.
Zulassung: stagement® entspricht den Qualitätsanforderungen für Weiterbildungsanbieter in der Bildungsprämie laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) • http://www.bmbf.de
Maximale Teilnehmerzahl: 5
Kontaktperson: M.-I. Borchert-Urban www.stagement.com

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen