Überdrucksicherungen, Sicherheitsventile und Berstscheiben auswählen, dimensionieren und betreiben

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

740 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Überdrucksicherungen, Sicherheitsventile und Berstscheiben auswählen, dimensionieren und betreiben Sicherheitseinrichtungen gegen Drucküberschrei­tung (Über­druck­sicherungen) – Sicherheitsventile, Berstscheiben sowie unter be­stimmten Umstän­den MSR-Einrichtungen – waren nach altem Re­gelwerk Bauteile, deren Zuver­lässigkeit bei druckbean­spruch­ten überwa­chungsbedürftigen Anla­gen in der Regel durch eine Bauteilprüfung nach­zuweisen waren. Dieses Verfahren der Bau­teil­prü­fung (TÜV – SV) wurde durch die Harmo­nisie­rung des technischen Regel­werkes im gemein­samen europäischen Markt zugunsten der harmoni­sier­ten Her­stellung in den Hintergrund ge­drängt. So­mit werden Bauarten erst mög­lich, die bisher nicht zulässig waren. Der Betreiber, der Planer und der Prüfer müs­sen daher genauer auf die Auslegung, das Abblase­verhalten und die Zuver­lässigkeit der von ihnen gewähl­ten bzw. zu prü­fenden Sicherheits­einrichtung achten, um ein zuverlässiges Ansprechen zu gewähr­leisten. Den Teilnehmern werden die erfor­derlichen Kennt­nisse vermit­telt, um Bauformen und Auslegungs­kriterien von Sicherheits­ein­rich­tungen gegen Drucküberschreitung hinsichtlich recht­licher, tech­nischer und wirtschaftlicher Art sicher zu bewerten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Themenkreis

Seminarinhalt: Überdrucksicherungen, Sicherheitsventile und Berstscheiben auswählen, dimensionieren und betreiben

  1. Forderungen an Überdrucksicherungen aus dem deutschen und internationalen Regelwerk
    (AD 2000, ISO 4126)
  2. Herleitung von Abblasemengen aus zu berücksichtigenden Störungen
    • Erläuterung der zu berücksichtigenden Stö­rungen: Einfachstörungen, Einleitung: Umgang mit Folgefehlern, Mehrfachstö­rungen, API-Richtlinie als Leitfaden
    • Besonderheit: Brand nach API 520 & ISO 23251
    • Problematik der Bestimmung von Stoffwerten
  3. Größenbemessung von Abblaseeinrichtungen für kompressible und inkompressible Fluide
    • Herleitung der Zahlenwertgleichung aus ISO 4126,
      AD 2000 (API 520)
    • 1-phasig: gas, flüssig, überkritisch
    • 2-phasig nach ISO 4126-10 CD / DIS
  4. Bauformen und Bauarten von Sicherheitsventilen
    und Berstscheiben
    • Standardventile – gesteuerte Ventile
  5. Vorschriftskonforme und richtige Installation der Abblaseeinrichtungen
    • Druckverluste in Ein- und Austrittsrohr­leitungen – Installationsrichtlinien – Kräfte­bemessung für Halterungen
  6. Sicherheitstechnische Absicherungen ohne Abblase­einrichtung (z.B. für große Massenströme oder gefährliche Medien)
    • Zusammenspiel von MSR und Sicherheits­ventilen/Berstscheiben (Zusammenspiel von entlastenden und verhindernden/redu­zierenden Maßnahmen)
  7. Ausbreitungsverhalten für das Abblasen ins Freie
    • Grundlagen der Berechnungsmethodik und Berechnung nach TA-Luft
  8. Anwendungsbeispiel
    • Sicherheitstechnische Auslegung einer Kolonne

Zusätzliche Informationen

Ihr Nutzen:

Dieser Fortbildungslehrgang für Störfall­beauftragte wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucher­schutz NRW (LANUV NRW), Recklinghausen, im Sinne von § 9 Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV geändert durch Gesetz vom 09.09.2001
am 02.11.2009 bundesweit staatlich anerkannt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen