Übersetzen - Technikkommunikation

Zürcher Hochschule
In Winterthur (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Winterthur (Schweiz)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Folgende Kompetenzen gehören zu den Ausbildungszielen in der Vertiefung Technikkommunikation: Kenntnis der Grundlagen von Sprache und Kommunikation. Anwendungsorientierte Expertise in Bereichen der Technischen Dokumentation wie Content und Information Management, Standardisierung, Visualisierung und Usability. Professioneller Umgang mit Texten. Grundlegende Übersetzungskompetenz

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Winterthur
Theaterstrasse 15c, 8401, Zürich, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Folgende Schulabschlüsse ermöglichen den Studien-Eintritt: Maturitätszeugnisse (gymnasiale Matura, Fachmatura oder Berufsmatura bzw. ausländisches Äquivalent) oder ein schweizerisches Handelsdiplom nach dreijähriger Ausbildung. Über die oben genannten Zulassungsbedingungen hinaus muss eine Aufnahmeprüfung in der Grundsprache und in den Fremdsprachen bestanden werden. Wer über ein Sprachdiplom verfügt, das nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, kann von der Aufnahmeprüfung dispensiert werden.

Themenkreis

Ein Abschluss mit der Vertiefung Technikkommunikation macht Sie zur Expertin / zum Experten für die Schnittstelle von Sprache und Technik. Sie sind versiert im Umgang mit den Strategien und Hilfsmitteln der Technischen Dokumentation und können sie auch in mehrsprachigen Kontexten anwenden. Darüber hinaus haben Sie Grundkenntnisse im Bereich Technik und können Themen und Gegenstände unter didaktischen, psychologischen, ergonomischen und interkulturellen Aspekten beurteilen.

"Technikkommunikation" ist eine Studienrichtung des Bachelor-Studiengangs "Sprache und Kommunikation". Dieser wird angeboten vom IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen. Er bereitet auf anspruchsvolle Kommunikationsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Produktentwicklung und Produktnutzung vor.

Studienverlauf
Im ersten Studienjahr festigen die Studierenden ihre sprachlichen Kenntnisse in Deutsch und Englisch und vertiefen ihre Kenntnisse in Technik, Wirtschaft und IT.
Im zweiten Studienjahr wird die fachsprachliche Kompetenz ausgebaut. Zudem belegen die Studierenden Fächer wie Kommunikationswissenschaft, Technische Dokumentation, Visualisierung, Cross Media Publishing und Produktentwicklung.
Im dritten Studienjahr perfektionieren sie ihre sprachlichen Kenntnisse und erweitern ihr technisches und berufsfeldspezifisches Wissen.

Studiensprachen
Im ersten Studienjahr müssen neben der Grundsprache (Deutsch) Englisch und eine zweite Fremdsprache (Französisch, Italienisch oder Spanisch) belegt werden.

Ausbildungsziele

Folgende Kompetenzen gehören zu den Ausbildungszielen in der Vertiefung Technikkommunikation:

  • Kenntnis der Grundlagen von Sprache und Kommunikation
  • Anwendungsorientierte Expertise in Bereichen der Technischen Dokumentation wie Content und Information Management, Standardisierung, Visualisierung und Usability
  • Professioneller Umgang mit Texten
  • Grundlegende Übersetzungskompetenz
  • Grundkenntnisse der Technik sowie die Fähigkeit, sich tiefer gehendes Detailwissen anzueignen
  • Verstehen grundlegender Zusammenhänge in Kultur, Recht und Marketing

Mit der Vertiefung Technikkommunikation haben Sie ideale Voraussetzungen für Positionen in der Technischen Dokumentation (Bedienungs- und Serviceanleitungen, Schulungsunterlagen), in Bereichen der Produktkommunikation, der Produktentwicklung und der Gestaltung von Benutzeroberflächen, insbesondere in mehrsprachigen Kontexten. Mit der Vertiefung Technikkommunikation stehen Ihnen auch verschiedene Weiterbildungs- und Masterprogramme im In- und Ausland offen.

Eine Anmeldung für das Studienjahr 2009/10 ist nicht mehr möglich.
Anmeldeschluss: Frühjahr 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Einschreibung** zum Aufnahmeverfahren einmalig CHF 100.- Immatrikulationsgebühr*** für die Einschreibung in die Masterstudiengänge einmalig CHF 100.- Semestergebühr für das Masterstudium inkl. pauschale Prüfungsgebühr pro Semester CHF 680.- Zusätzliche Semestergebühr für ausländische Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz ausserhalb der Schweiz pro Semester CHF 500. Beitrag Studentenorganisation (VSZHAW) pro Semester CHF 12.-

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen