Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin

234 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Sachbearbeiter WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Umsatzsteuer

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Obwohl es seit 1993 den Binnenmarkt gibt und mit der Mehrwertsteuersystemrichtlinie ein einheitlicher Rechtsrahmen besteht, ist die Behandlung der Umsätze in der Europäischen Union in vielen Fällenüberaus kompliziert. Dies kann zu einer Vielzahl von Fehlern bei der Berechnung der Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr führen. Insbesondere die Abwicklung von Reihengeschäften und die Berechnung von Dienstleistungen beinhalten erhebliche Tücken.

Obwohl es seit 1993 den Binnenmarkt gibt und mit der Mehrwertsteuersystemrichtlinie ein einheitlicher Rechtsrahmen besteht, ist die Behandlung der Umsätze in der Europäischen Union in vielen Fällenüberaus kompliziert. Dies kann zu einer Vielzahl von Fehlern bei der Berechnung der Umsatzsteuer im innergemeinschaftlichen Warenverkehr führen. Insbesondere die Abwicklung von Reihengeschäften und die Berechnung von Dienstleistungen beinhalten erhebliche Tücken. Damit Sie diese und andere Fehler vermeiden können, laden wir Sie zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

Anhand praktischer Beispieleüben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, einen Leistungsaustausch umsatzsteuerrechtlich zu analysieren. Detaillierte Informationen zum Seminarinhalt finden Sie auf der Folgeseite.

Inhalt des Seminars:

Umsatzsteuerliche Prüfung folgender Umsätze:
• innergemeinschaftliche Erwerbe
• innergemeinschaftliche Lieferungen
• innergemeinschaftliche Reihen- und Dreiecksgeschäfte
• Sonderregelungen für Versandhandel und neue Fahrzeuge
• innergemeinschaftliche sonstige Leistungen
• Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers
• Umsatzsteuer-ID-Nummer
• Zusammenfassende Meldungen
• Buch- und Belegnachweise. Es wird besonders auf die seit dem 1. Oktober /02/ neu gefassten Nachweispflichten (u. a. die Gelangensbestätigung) eingegangen.

Es werden aktuelle Gesetzesänderungen und neue Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes und des Bundesfinanzhofes, die den Seminarinhalt betreffen, dargestellt und die Auswirkungen auf die tägliche Arbeit erläutert.

Zielgruppe: Angesprochen sind alle Unternehmer und Mitarbeiter von Unternehmen, die Fragen zur Umsatzsteuer in der EU mit grenzüberschreitenden Sachverhalten beantworten müssen und bereitsüber Basiswissen im Umsatzsteuerrecht verfügen.

Direkt zum Seminaranbieter