Umweltalarm-Richtlinie

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Essen

375 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Essen
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Dieser Workshop soll die Inhalte, Ziele und Erwartungen im Allgemeinen und die Umsetzung im Bereich Immissionsschutz sowie bei Gewässer- und Bodenverunreinigungen erläutern, die Herangehensweise verschiedenster Stellen (IM, Wasserversorger, Feuerwehr- und Katastrophenschutz, Sondereinsatz des LANUV) im Schadens- oder Gefahrenfall soll thematisiert und an einem konkreten Beispiel erörtert werden. Des Weiteren soll über die Rechtsgrundlagen für den Vollzug informiert werden.
Gerichtet an: Gewässerschutzbeauftragte. Immissionsschutzbeauftragte Mitarbeiter Kommunalverwaltungen, Umweltverwaltungen Störfallbeauftragte Beschäftigte der Bezirksregierungen, des LANUV NRW sowie der kommunalen Umweltschutz- und Gefahrenabwehrbehörden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Wimberstraße 1, 45239, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Der im Rahmen der Erlassbereinigung aufgehobene Runderlass „Öl- und Giftalarmrichtlinie“ wurde durch den gemeinsamen Runderlass „Umweltalarm-Richtlinie“ des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und des Innenministeriums vom 09.09.2008 abgelöst.
Die Umweltalarmrichtlinie trifft fachliche Regelungen zur Entgegennahme und Weiterleitung von Meldungen über Schadens- oder Gefahrenfälle im Bereich des Umweltschutzes sowie zur Einsatzbereitschaft von Umweltschutzbehörden i. S. d. § 1 der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU) in Schadens- oder Gefahrenfällen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen