Umweltbetriebsorganisation Von Unternehmen

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

395 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Duisburg
  • Dauer:
    nach Vereinbarung
Beschreibung


Gerichtet an: Geschäftsführer/-innen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Entwicklung eines maßgeschneiderten Systems zur Haftungsvermeidung
Eine den betrieblichen Bedürfnissen exakt angepasste Umweltbetriebsorganisation ist ein Muss für jedes Unternehmen. Sie erleichtert nicht nur den Umgang mit den Behörden, sondern entlastet auch von zivil- und strafrechtlicher Verantwortung. Am Markt werden hierzu viele vorgefertigte Managementsysteme angeboten. Groß ist dabei die Versuchung, solche Systeme einfach zu übernehmen. Dabei bleibt in der Praxis nicht aus, dass wichtige Besonderheiten des eigenen Unternehmens vernachlässigt werden oder die tatsächliche Umsetzung in Wahrheit nicht stattfindet. Solche Mängel bringen dann aber erhöhte Haftungsrisiken mit sich.

In dem Seminar werden nicht nur typische Schwachstellen in betrieblichen Organisationsstrukturen aufgezeigt. Vielmehr zeigen die Referenten anhand ausgesuchter Fallbeispiele (Aufbauorganisation, ordnungsgemäße Delegation, Managementsysteme, Betriebsanweisungen, Betriebsordnungen, Funktionsbeschreibungen, usw.) Wege zur Minimierung der betrieblichen Haftungsrisiken.

Dieser Lehrgang eignet sich insbesondere auch als Fortbildung für Betriebsbeauftragte für Immissions­schutz. Damit diese ihre Aufgaben sachgerecht wahr­nehmen können, sollte ihr Wissen laufend auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Dies verlangt auch der Gesetzgeber in § 9 Nr. 1 und 2 der 5. BImSchV: Immissionsschutzbeauftragte müssen mindestens alle zwei Jahre an behördlich anerkannten Fortbildungs­lehrgängen teilnehmen. Zum Nachweis gegenüber Behörden und dem Arbeitgeber erhalten die Teilnehmer am Ende des Lehrgangs ein Zertifikat.