Umweltingenieurwissenschaften

Bauhaus-Universität Weimar
In Weimar

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)36... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Weimar
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Im Studiengang Umweltingenieurwissenschaften mit dem Abschluss Bachelor werden Ingenieure und Ingenieurinnen ausgebildet, die im Bereich Infrastruktur und Umwelt urbaner Räume für die konzeptionelle Planung, die verfahrenstechnische Auslegung von Prozessen und zugehöriger Technik verantwortlich sind. Die Absolventen kennen die bei der Ver- und Entsorgung zu bewältigenden Stoffströme in Menge und Qualität. Darüber hinaus kennen sie die Methoden und Verfahren, um die Stoffströme zu vermeiden oder zu behandeln und die hierbei zu berücksichtigenden Wechselwirkungen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Neben der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife und guten Kenntnissen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern ist das Interesse an ökologischen, ökonomischen und technischen Zusammenhängen infrastruktureller Systeme in urbanen Räumen Voraussetzung für eine Bewerbung. Von Vorteil ist außerdem eine absolvierte zwölfwöchige baupraktische Tätigkeit, die ansonsten studienbegleitend bis zur Beantragung der Bachelorarbeit abzuleisten ist. Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Bauhaupt- oder Baunebengewerke wird als Praktikum anerkannt.

Themenkreis

In den ersten drei Semester stehen naturwissenschaftliche Fächer wie Physik, Chemie, Biologie und entsprechende ingenieurwissenschaftliche Grundlagen der Mathematik, Informatik und Verfahrenstechnik im Vordergrund. Ab dem vierten Semester erfolgt eine fachspezifische Ausbildung in den Schwerpunkten der Versorgung (Wasser, Energie), der Behandlung und Entsorgung (Abwasser, Abfall, Luft) und der entsprechenden Logistik (Verkehr, Rohrleitungen, Gewässer). Darüber hinaus werden Kenntnisse über wissenschaftliche Arbeitstechnik, Vortragstechnik und Rhetorik vermittelt. Im sechsten Semester ist die Bachelorarbeit mit einem Zeitumfang von 8 Wochen studienbegleitend anzufertigen. Bis zur Beantragung der Bachelorarbeit hat der Student eine mindestens zwölfwöchige baupraktische Tätigkeit nachzuweisen.

Berufs- und Tätigkeitsfelder sowie weiterführende Studienmöglichkeiten

Mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ bieten sich dem Absolventen zwei Optionen an. Entweder der direkte Berufseinstieg (z.B. in Ingenieurbüros, Dienstleistungsunternehmen und Ver- und Entsorgungsunternehmen) oder aber die Fortsetzung des Studiums bis zum Abschluss „Master of Science“. Dieser Abschluss kann im Studiengang Umweltingenieurwissenschaften selbst aber auch in anderen von der Fakultät Bauingenieurwesen angebotenen Masterstudiengängen angestrebt werden. Für Masterstudiengänge im Ingenieurwesen außerhalb der Bauhaus-Universität Weimar, können vom zuständigen Prüfungsausschuss zusätzliche Anforderungen an den Bewerber gestellt werden.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester

Bewerbungsfrist: bis 30.September des laufenden Jahres

Studienbeginn nur zum Wintersemester möglich

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Im Wintersemester 2009/2010 liegt der Semesterbeitrag bei 143,70 € und setzt sich zusammen aus 40,00 € für das Studentenwerk Jena-Weimar, 44,90 € für das Thüringenticket, 8,80 € für den Studierendenkonvent (StuKo) und einem Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 50,00 €. Allgemeine Studiengebühren werden derzeit nicht erhoben. Studierende, die mehr als vier Semester über der Regelstudienzeit sind, müssen jedoch Langzeitstudiengebühren von 500 Euro pro Semester zahlen.