Unified Modeling Language - Objektorientierte Analyse und Design

SMLAN - SoftwareTraining
In Berlin-Mitte

930 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03044... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Berlin-mitte
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Dieses Seminar gibt dem Teilnehmer eine Einführung in die Konzepte, die Vorgehensweise und die Techniken der Unified Modeling Language. Außerdem wird er auf die Probleme und Gefahren hingewiesen, die im Bereich der (objektorientierten) Softwareentwicklung auftreten können. Alle Übungen und Beispiele verwenden den OMG Standard UML 1.3, welcher unabhängig von speziellen CASE-Werkzeugen verwendet..
Gerichtet an: Diese UML-Schulung richtet sich an Führungskräfte und Entwicklungsteams, die in Softwareprojekten arbeiten, bereits fundierte Kenntnisse der objektorientierten Programmierung mitbringen und an Hand von typischen Problemstellungen praxisgerecht in die Analyse und das Design auch großer Systeme eingeführt werden möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin-Mitte
Kastanienallee 53, 10119, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für den Besuch dieses UML-Seminars sind Kenntnisse der objektorientierten Programmierung in ObjectPascal, Java, C# oder C++ wie sie in einem der folgenden Kurse: Borland Delphi Grundlagen C#.NET Grundlagen Java Grundlagen C++ OOP Borland C++ Builder Schnell MS Visual C++ vermittelt werden.

Themenkreis

Grundlagen

  • Objektorientierte Konzepte
  • Entwicklungsphasen
  • (Analyse, Entwurf, Konstruktion, Installation, Wartung)
  • der Bruch zwischen der strukturierten Analyse und Design
  • Abgrenzung zu anderen OOAD Verfahren
  • SA, SADT, ERM und Petri-Netze
  • Beteiligte bzw. Rollen
  • Ereignisse
  • Projektierung

Konzepte der Analyse

  • Use-Case-Diagramme
  • Workflow-Modellierung mit Aktivitäts-, Kollaborations- und Sequenzdiagrammen
  • Muster- und Klassendiagramme

Die Analyse

  • Ist- und Sollzustand
  • Schnittstellen nach außen
  • Identifikation von Konzepten, Verarbeitungsschritten und Ereignissen

Konzepte des Designs

  • Klassendiagramme
  • Zustandsdiagramme
  • Ablaufdiagramme
  • Abhängigkeitsbeziehungen
  • Verfeinerungsbeziehungen
  • Subsysteme
  • Schnittstellenklassen
  • Eigenschaften
  • Zusicherungen

Der Übergang von der Analyse zum Design
Das Design

  • Klassen
  • Abstrakte Klassen
  • Meta Klassen
  • Schnittstellen Klassen
  • Pakete
  • Vererbung
  • Mehrfachvererbung
  • Assoziation vs. Aggregation vs. Vererbung
  • Design: statische Daten
  • Design: statische Aktionen
  • Aktivitäten und Komponenten
  • Hinterfragen der Diagramme
  • Refactoring
  • Entwurfsmuster

Überblick über die Diagrammtypen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen