Universitätslehrgang "Informations- und Medienrecht"

Universität Wien - Postgraduate Center
In Wien (Österreich)

10.500 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

Der Universitätslehrgang Informations- und Medienrecht bietet Juristinnen und Juristen die Möglichkeit, sich am Schnittpunkt von IT-Medien-Wirtschaft-Recht zu spezialisieren. Der akademische Titel „Master of Laws“ (LL.M.) macht diese Spezialisierung deutlich. Absolventinnen und Absolventen arbeiten in der (spezialisierten) Anwaltschaft, in Medien- und IT-Unternehmen, in internationalen Organisationen und in der öffentlichen Hand. Die (neu geschaffenen) Wahlpflichtmodule erlauben es, das Studium an die individuellen Anforderungen anzupassen.

Der Lehrgang spannt den Bogen von technischen und wirtschaftlichen Grundlagen zu allen relevanten Fragestellungen des Informations- und Medienrechts, die in insgesamt zehn Pflichtmodulen vermittelt werden.

In vier Wahlpflichtmodulen sind weitere, über die Pflichtmodule hinausgehende, Spezialisierungen im Datenschutzrecht, im Medienrecht, im Telekommunikationsrecht und in der IT-Unternehmensführung möglich.

Dadurch können Absolventinnen und Absolventen Rechtsfragen des Informations- und Medienrechts auch auf hohem Komplexitätsniveau praxisnah, rasch und zuverlässig beantworten. Sie verfügen auch über die erforderlichen technischen Kenntnisse und haben gelernt, auch neuartige Rechtsfragen des Einsatzes von Informationstechnologie selbständig zu beantworten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Dr.Karl-Lueger Ring 1, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Zulassung zu diesem Universitätslehrgang ist die erfolgreiche Absolvierung eines rechtswissenschaftlichen Diplomstudiums oder eines gleichwertigen ausländischen Diplom- oder Doktoratsstudiums erforderlich. Über Anwenderwissen hinausgehende EDV-Kenntnisse sind günstig aber nicht Bedingung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Informationsrecht
Medienrecht

Dozenten

Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó
Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó
Informations- und Medienrecht

Themenkreis

Der Universitätslehrgang vermittelt eine postgraduale Ausbildung auf dem Gebiet des Informationsrechts, die auch die grundlegende Kenntnis der Informationstechnik einschließt. Die AbsolventInnen sollen befähigt sein, Rechtsprobleme, die bei der Gewinnung, der Weitergabe und der Verarbeitung von Information auftreten, zu erkennen und zu bewältigen. Das Informationszeitalter bringt auch rechtliche Probleme mit sich, auf die das Studium der Rechtswissenschaften nicht tiefgreifend eingehen kann. In diesem ULG bietet die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien JuristInnen daher die Möglichkeit, arbeitsmarktrelevantes Spezialwissen in einem immer wichtiger werdenden Rechtsgebiet, wirtschaftsrechtliche Zusatzkompetenzen und einen Eindruck juristischer Arbeit in anspruchsvollen Rechtsgebieten zu erwerben. Die Lehrveranstaltungen finden in der Zeit von Anfang Oktober bis Ende Juni statt. Die restlichen drei Monate bis zur Verleihung des akademischen Grades LL.M. dienen der Absolvierung eines einmonatigen Praktikums und der Vervollständigung der Master-Thesis. Berufstätigen wird in lehrgangsnahen Beschäftigungsfeldern eine Anrechnung des Praktikums angeboten. Die monatlichen Jours fixes und Brush-Up-Veranstaltungen stärken das Netzwerk der Studierenden weit über den ULG hinaus.