Universitätslehrgang "International Legal Studies"

Universität Wien - Postgraduate Center
In Wien (Österreich)

11.000 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    24 Monate
Beschreibung

Durch die erworbenen Fertigkeiten und das erworbene Wissen in diesem Universitätslehrgang sind die AbsolventInnen für die Bereiche der Praxis des internationalen Rechts professionell vorbereitet. So können sie nach Absolvierung des Lehrgangs Tätigkeiten in Internationalen Organisationen, international operierenden Unternehmen oder bei Rechtsberatungs-Dienstleistern nachgehen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Dr.Karl-Lueger Ring 1, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist die erfolgreiche Absolvierung eines Bakkalaureats-(Bachelor-), Magister- oder Diplomstudiums der Rechtswissenschaften im In- oder Ausland. Darüber hinaus kann der/die LehrgangsleiterIn AbsolventInnen anderer Studien im Einzelfall und bei Nachweis rechtswissenschaftlicher Kenntnisse zum Universitätslehrgang zulassen. Der ULG wird in englischer Sprache abgehalten. KandidatInnen, deren abgeschlossenes Studium nicht in Englisch absolviert wurde, müssen zum Nachweis ihrer Sprachkompetenz einen international anerkannten Sprachtest ablegen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Strafrecht
Wirtschaftsrecht

Dozenten

Univ.-Prof. MMag. Dr. August Reinisch, LL.M.
Univ.-Prof. MMag. Dr. August Reinisch, LL.M.
International Legal Studies

Themenkreis

Der ULG bietet qualifizierten StudentInnen die Möglichkeit, nach einem abgeschlossenen Studium Spezialkenntnisse im Bereich des internationalen Rechts zu erwerben. Ziel des Lehrgangs ist es, fundamentale Strukturen und spezifische Inhalte des internationalen Rechts verstehen und anwenden zu können. Weiters wird großer Wert auf vertiefende Kenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens gelegt. In vier Modulen (Fundamental Issues of International Law, International Economic Law, International Organizations, International Dispute Settlement) wird von den TeilnehmerInnen die Vernetzung von Theorie und Praxis anhand aktueller internationaler Rechtsfragen erörtert.