Universitätslehrgang "Master of Public Health: Prävention und Gesundheitsförderung "

Universität Wien - Postgraduate Center
In Wien (Österreich)

13.400 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    24 Monate
Beschreibung

Die AbsolventInnen sind für Tätigkeiten im Gesundheitsmanagement im privaten und öffentlichen Sektor sowie für die Konzeption und Realisation interdisziplinärer Gesundheitsprojekte qualifiziert. Sie können Führungs- und Leitungsfunktionen im Gesundheitswesen, internationalen Gesundheitsorganisationen, in der Gesundheitspolitik bzw. Health Consulting und Life-Quality Management wahrnehmen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Dr.Karl-Lueger Ring 1, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Universitätslehrgang sind der Abschluss zum Dr. med. univ., Dr. med. dent., Dr. med. scient., oder eine gleichgestellte ausländische Graduierung beziehungsweise der Abschluss eines natur-, wirtschafts-, rechts-, geistes- oder sozialwissenschaftlichen Diplomstudiums oder eines Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, das den oben genannten Diplomstudien gleichwertig ist.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Public Health
Gesundheitswesen

Dozenten

Univ.-Prof. Dr. Norbert Bachl
Univ.-Prof. Dr. Norbert Bachl
Master of Public Health

Themenkreis

Dieser Universitätslehrgang (ULG) der Medizinischen Universität Wien in Kooperation mit der Universität Wien bietet seinen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, auf dem Gebiet der integrativen Prävention und Lebensstilmedizin die entsprechenden Kompetenzen und Fähigkeiten zu erwerben, um sie im intra- wie extramuralen Bereich zielgruppenorientiert im Sinne der Öffentlichen Gesundheit (Public Health) anwenden und evaluieren zu können. Damit verbunden sind der Erwerb von umfassenden Wissensgrundlagen und fachlichen Qualifikationen für Führungsaufgaben und Leitungsfunktionen im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt Prävention. Das interdisziplinäre Curriculum des Master-Lehrganges setzt den Schwerpunkt auf Leistungs-, Ernährungs- und Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsmanagement. Die AbsolventInnen sollen das erworbene Wissen kompetent und nachhaltig in der Praxis wie im Ambulanzbereich umzusetzen wissen. Damit wird eine wichtige Bedarfslücke in Österreich für Ärzte im Rahmen der selbständigen und unselbständigen medizinischen Tätigkeit geschlossen. Hauptziel des Lehrganges für die Ärzte ist es, das "Präventionshandwerk" für die tägliche Praxis im Dienste der Öffentlichen Gesundheit zu vermitteln. Partneruniversitäten dieses ULG sind das Institute for Motor Science in Rom, der Lehrstuhl für Rehabilitative und Präventive Sportmedizin der Universität Freiburg sowie die University of Ottawa.