Universitätslehrgang "Muslime in Europa"

Universität Wien - Postgraduate Center
In Wien (Österreich)

300 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Diplom
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    12 Monate
Beschreibung

AbsolventInnen sind für die kompetente und gegenwartsbezogene Präsentation und Erläuterung islamischer Inhalte im europäischen Kontext unter durchgehender Einbeziehung von Gender-Perspektiven und Genderstudies qualifiziert und auf den interreligiösen Dialog auf Basis der Selbst-Kritikfähigkeit, Toleranz, Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit vorbereitet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Dr.Karl-Lueger Ring 1, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang ist ein abgeschlossenes Bachelor-, Master-, Magister- oder Doktoratsstudium in der islamischen Theologie. Auch Studierende, die über keinen postsekundären Abschluss in der islamischen Theologie verfügen, können sich für den Universitätslehrgang bewerben. Bei der Prüfung der Möglichkeit ihrer Zulassung ist die Expertise der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich heranzuziehen. Für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, sind weiters Deutschkenntnisse auf Niveau B 2 des europäischen Referenzrahmens nachzuweisen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gender-Perspektiven
Islamische Theologie

Dozenten

Univ.-Prof. Mag. Dr. Rüdiger Lohlker
Univ.-Prof. Mag. Dr. Rüdiger Lohlker
Islamische Theologie

Themenkreis

Der Universitätslehrgang dient zur Vorbereitung auf die Tätigkeiten in den Moscheengemeinden und sozialen Einrichtungen. Die TeilnehmerInnen werden mit genderspezifischen Fragestellungen sowie der Geschichte und Entwicklung islamwissenschaftlicher Traditionen und Standpunkte, die für die Erfüllung ihrer Arbeit von Belange sind, insbesondere solche, die das Leben der Muslime als Bürgerinnen und Bürger in einer demokratischen Gesellschaft betreffen, vertraut gemacht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen innerhalb ihrer Gemeinden eine besondere Multiplikatoren-Funktion ein und sollen durch die im Lehrgang unterrichteten Inhalte Kompetenzen und Wissen erhalten, um auf die spezifischen Fragestellungen und Bedürfnisse der muslimischen Bevölkerung vorurteilsfrei und gesellschaftlich integrativ eingehen zu können.

Das Curriculum besteht aus unten angegebenen fünf Pflichtmodulen sowie einem Pflichtpraktikum und einer Abschlussarbeit:

* Gemeindepädagogik

* Islam in Europa

* Sozialpädagogik

* Recht, Politik und Bildung in Österreich

* Muslime in Österreich