Unter Druck richtig handeln

Baytech Akademie
In Hohenkammer

830 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0800 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hohenkammer
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Druck wird zunächst häufig als beklemmend empfunden. Hierbei gilt es im Rahmen einer Handlungsstrategie und -umsetzung den Druck zu kanalisieren, Drucksituationen zu systematisieren. So kann es gelingen, in Stressmomenten koordiniert vorzugehen. Wird Druck dadurch beherrschbar, dann führt dies zu einer neu gewonnen Souveränität.
Gerichtet an: Alle, die im Unternehmen Druck ausgesetzt sind Alle, die Drucksituationen als Herausforderung annehmen Alle, die unter Druck nicht zum Spielball anderer werden wollen Alle, die ein koordiniertes Vorgehen dem Chaosmanagement vorziehen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hohenkammer
Bayern, Deutschland

Dozenten

Klaus Dr. Erlbeck
Klaus Dr. Erlbeck
DR. ERLBECK Unternehmensberatung

Als Berater für Kundenmanagement leitet Dr. Klaus Erlbeck seit 1994 erfolgreich Beratungsprojekte für Industrie, Dienstleister und Handel. Sein hierbei erworbener reicher Erfahrungsschatz garantiert den hohen Praxisbezug seiner Seminare. 1999 gründete er die DR. ERLBECK Unternehmensberatung für Kundenmanagement in Nürnberg.

Themenkreis

Druck kann lähmen, er kann gar nervenaufreibend sein. In jedem Fall ist er eine Herausforderung. Es gilt, die individuellen Faktoren der Druckentstehung herauszufinden, einen Schlachtplan zur Druckbewältigung zu entwerfen und diesen konsequent umzusetzen.

Grenzen setzen, agieren statt reagieren

Restriktive Zeitvorgaben, Spannungen mit Kollegen oder Vorgesetzten, private Stressfaktoren - die Ursachen von Druck können vielfältig sein. Doch eines haben alle Drucksituationen gemein: wenn Sie sich lediglich über den entstandenen Druck beklagen, ändern Sie nichts. Nehmen Sie deshalb das Zepter in die Hand, setzen den Druckerzeugern Grenzen und führen proaktiv Lösungen herbei, bevor es andere für Sie tun.

Druckfaktoren analysieren und steuern

Eine individuelle, fundierte Analyse ist die halbe Miete. Nur wer seine Druckfaktoren und deren Einfluss genau kennt, kann eine Vorgehensweise entwickeln, wie er mit Druck optimal umgeht. Diese Vorgehensweise wird im Seminar konsequent durchstrukturiert. Wir erstellen dazu teilnehmerspezifische Handlungspläne. Sie beinhalten ausgearbeitete Aktionsmuster für erwartete Drucksituationen, Aktivitäten zur präventiven Kanalisierung und damit Eingrenzung von Druck sowie Maßnahmen zur Vermeidung von Druck. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein intensives Feedback.

Informationen zur Durchführung

Jede Drucksituation hat andere Auslöser, denen mit speziell auf sie zugeschnittenen Maßnahmen begegnet werden muss. Um dieser Individualität gerecht zu werden, ist das Seminar als Fallbeispiel-Workshop angelegt. Als Fallbeispiele werden dabei jene Druckmomente herangezogen, die die Teilnehmer in ihren Unternehmen tatsächlich erleben. Diese Situationen werden gemeinsam analysiert sowie ein Maßnahmenplan zu deren Bewältigung ausgearbeitet und kritisch hinterfragt.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen