Unternehmensplanung und Controlling

forba - Forschungs- und Beratungsstelle
Inhouse

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30780... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Inhouse
Beschreibung

Zielsetzung des Seminars ist es, den Seminarteilnehmern/innen soviel betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen zu vermitteln, dass sie ausreichend Kenntnisse über die unternehmens- und betriebsüblichen Planungsabläufe und -inhalte haben, sodass sie zukünftig einerseits in der Lage sind, solche Fragestellungen zu thematisieren, und andererseits die Anforderungen an eine rechtzeitige und umfassende Information selbst definieren können.

Wichtige informationen

Themenkreis

Beschreibung der Seminarinhalte

Im Schulungsschwerpunkt "Unternehmensplanung/Controlling" geht es vor allem um Fragestellungen, die mit der rechtzeitigen und umfassenden Information der Betriebsräte verbunden sind.

Rechtzeitig ist eine Information dann, wenn sie im Planungsstadium, also vor der abschließenden Entscheidung, gegeben wird, denn eine sinnvolle Beratung nach der Information der Arbeitnehmerseite ist nur dann möglich, wenn zumindest die denkbare Möglichkeit besteht, dass die zu beratenden Sachverhalte noch verändert werden können. Dies ist nach einer abschließenden Entscheidung jedoch nicht mehr der Fall.

Umfassend ist eine Information dann, wenn die Arbeitnehmerseite alle Informationen erhält, die zur Beurteilung der fraglichen Angelegenheiten erforderlich sind. Eine sinnvolle und gleichberechtigte Beratung setzt folglich Informationsparität, also den Gleichstand von Informationen, voraus. So hat das BAG z.B. im Zusammenhang mit der Wahrnehmung von Informations- und Beratungsrechten im Wirtschaftsausschuss festgestellt, dass Wirtschaftsausschuss und Betriebsrat die Möglichkeit haben müssen, Einfluss auf die Gesamtplanung nehmen zu können. Die Beratungen in den WA-Sitzungen haben nur dann Sinn, wenn sich beide Seiten in gleicher Weise vorbereiten können. Der Realisierung dieser Leitsätze dienen die Kenntnisse, die auf diesem Seminar vermittelt werden.

Zielsetzung des Seminars ist es, den Seminarteilnehmern/innen soviel betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen zu vermitteln, dass sie ausreichend Kenntnisse über die unternehmens- und betriebsüblichen Planungsabläufe und -inhalte haben, sodass sie zukünftig einerseits in der Lage sind, solche Fragestellungen zu thematisieren, und andererseits die Anforderungen an eine rechtzeitige und umfassende Information selbst definieren können.

Eine systematische Unternehmensplanung ist wesentlicher Teilbereich des Controlling. Die Controllingaufgabe besteht vor allem darin, alle wirtschaftlichen Sachverhalte und Vorgehen derartig zu planen, dass die Plan-Zahlen (Soll) unterjährig mit den realisierten Ist-Zahlen abgeglichen werden können. Im Rahmen systematischer Soll-Ist-Vergleiche sollen dann Abweichungen ermittelt und bewertet, ggfs. Abweichungsursachen analysiert und Anpassungsmaßnahmen ausgearbeitet werden. Aus diesem Grunde werden in den Seminar wesentliche Fragestellungen des Unternehmenscontrolling mit behandelt.

Inhaltsübersicht

  1. Teilbereiche der Unternehmensplanung
    1. Operative Geschäftsjahresplanung
      • Umsatzplanung
      • Beschaffungsplanung
      • Investitionsplanung
      • Personalplanung
      • Kostenplanung
      • Ergebnisplanung
      • Finanzplanung
      • Plan-GuV-Rechnung, Plan-Bilanz
    2. Planungskalender
    3. Top-Down-Bottom-up
    4. Controlling und Unternehmensplanung
    5. Typische Planungsunterlagen
  2. Mittelfristplanung
  3. Strategische Planung
  4. Unternehmensplanung und Wirtschaftsausschuss
  5. Ansprüche des Betriebsrates auf Informationen zur Unternehmensplanung
  6. Personalplanung und Unternehmensplanung
  7. Controlling in Unternehmen und Betrieb
    1. Controlling-Soll-Ist-Vergleiche
    2. Controlling-Berichtswesen
    3. Kurzfristige Erfolgsrechnung
  8. Schlussfolgerungen für die künftige Betriebsratsarbeit

Die Seminardauer beträgt i.d.R. 1 - 2 tage.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für die Erstellung der themenbezogenen Teilnehmerunterlage rechnen wir fallweise je nach Umfang und Aufwand eine Kostenerstattung zwischen 25,-- € und 50,-- € ab.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen