Update Markenrecht für „Gelegenheits-Markenrechtler“

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Köln

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
  • 6 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Verfahrensfragen - Absolute und relative Schutzausschließungsgründe - Widerspruchsverfahren - Markenrechtsreform - Teilungsverfahren - Geografische Herkunftsangaben

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Kaygasse 2, 50676, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Sie treffen Patentanwälte und Patentanwaltskandidaten, Patentreferenten und Mitarbeiter aus Patent-, IP-und F&E-Abteilungen der Industrie, Rechtsanwälte und Fachanwälte im Gewerblichen Rechtsschutz, die nicht schwerpunktmäßig im Markenrecht tätig sind und die ihre markenrechtlichen Kenntnisse aktualisieren möchten. Fachanwälte im Gewerblichen Rechtsschutz erhalten eine Bescheinigung nach § 15 FAO.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schutzausschließungsgründe
Widerpsruchsverfahren

Dozenten

RegDir. Dr. Senta Bingener
RegDir. Dr. Senta Bingener
Erinnerungsprüferin in der Abt. 3.3, DPMA, München

RiBPatG Marianne Grabrucker
RiBPatG Marianne Grabrucker
Vorsitzende des 29. Senats, Bundespatentgericht

Themenkreis

Sie sind als Patentanwalt, Mitarbeiter einer Patent- oder IP-Abteilung, Rechtsanwalt oder Fachanwalt im Gewerblichen Rechtsschutz nur gelegentlich mit dem Markenrecht befasst. Kenntnisse zum Markenrecht, die Sie in Ihrer Ausbildung erworben haben, sind in Ihrer täglichen Praxis selten einschlägig. Die Verfolgung markenrechtlicher Ansprüche oder die markenrechtliche Absicherung einer Erfindung durch Eintragung einer Marke ist für Sie zumeist nur als Nebenfrage zu beurteilen. Dabei entstehende Unsicherheiten waren für Sie bisher nur zeitaufwändig zu klären oder haben zur Abgabe des Vorgangs an Kollegen geführt.

Das Seminar bietet Ihnen Gelegenheit, Ihre markenrechtlichen Kenntnisse wiederzubeleben und zu vertiefen. Hierzu wird die Systematik des Markenrechts kurz wiederholt. Sie werden auf den neuesten Stand der Schutzfähigkeit von Wort- und Bildmarken sowie von nicht-konventionellen Markenformen im Eintragungsverfahren sowie zu Kollisionverfahren gebracht. Die neuere markenrechtliche Rechtsprechung wird prägnant und ohne tiefgehende juristische Dogmatik vorgestellt.

Sie erhalten im Seminar ein präzises Bild aktueller Neuerungen in der Praxis der Gerichte, der Ämter und der Markeninhaber. Sie werden in die Lage versetzt, in Ihrer praktischen Arbeit zu beurteilen, ob eine markenrechtliche Frage ohne großen Aufwand zu beantworten ist oder einer vertieften Bearbeitung durch einen versierten Markenrechtlicher bedarf. Das Seminar bietet ausreichend Gelegenheit zur Klärung von Verständnisfragen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen