Updateschulung für Prüfmittelbeauftragte und Kalibrierlaborverantwortliche

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

630 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Updateschulung für Prüfmittelbeauftragte und Kalibrierlaborverantwortliche Das Seminar dient der Vertiefung und Auffri­schung der Kenntnisse von Prüfmittelbeauftragten und Mitar­beitern von Kalibrierlaboren.
Besonders der Umgang mit nationalen und inter­na­ti­o­nalen Regelwerken wird vertieft. Die Teilnehmer erhalten aktuelles Wissen und Anregungen rund um das Prüfmittelmanagement und werden so in die Lage versetzt, ihr eigenes System im Unter­nehmen konti­nu­ierlich weiter zu entwi­ckeln. Fachliche Kompetenz in allen Fragen der Überwa­chung, Ver­waltung und des Einsatzes von Prüfmitteln und Prüfsys­temen
ist eine wichtige Voraus­setzung, um möglichen Risiken beim Einsatz von Prüfmitteln zu begegnen. Die Bestimmung der Prüfmittel-Fähigkeit ist unabdingbar für den Einsatz von „richtigen” Prüfmitteln bei den qualitäts- und sicher­heitsrelevanten Prüfungen, um somit das erforderliche Vertrauen in die Richtigkeit der Messer­geb­nisse von Produkten und Prozessen und in die darauf beruhenden Entschei­dungen zu erlangen. Richtige Prüfmittel machen das Unter­nehmen "gerichtsfest". Diese Veranstaltung ist als Schulungsnachweis zur Zertifikatsverlängerung im Prüfmittelbereich anerkannt!

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Updateschulung für Prüfmittelbeauftragte und Kalibrierlaborverantwortliche

  1. Regelwerke und Normen für das Prüfmittel­management
    • Nationale und internationale Regelwerke
      ( ISO 9001, ISO 10012, ISO/TS 16949,
      ISO 13485, VDA 5, MSA, ENV 13005,
      EN ISO/IEC 17025)
    • Praxisgerechte Interpretation der Regelwerke

  2. Zeichnungsdarstellung von Prüfprozessen und -systemen
    • DIN EN ISO 14253-2:2011 geometrische Produktspezifikation (GPS) - Schätzung der Unsicherheit

  3. Planung und Durchführung der Prüfmittelüber­wachung
    • Wahl der richtigen Prüfintervalle;
      Anpassungskriterien
    • Identifikation der Prüfmittel
    • Kennzeichnung des Kalibrierstatus
    • Kalibrierung und Bestätigung/Verifizierung
      der Prüfmittel
    • Ermittlung der Messunsicherheit
    • Rückverfolgbarkeit/Rückführbarkeit auf Bezugsnormale
    • Protokollieren und Dokumentieren
    • Anforderungen an ein Kalibrierlabor in der Norm
      EN ISO/IEC 17025

  4. Erstellung von Prüfanweisungen zur Prüfmittel­überwachung