Urheberrecht und gewerblicher Rechtsschutz im Internet

Science to Industry GmbH
In Dresden

250 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
35132... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Dresden
  • 4 Lehrstunden
Beschreibung

Im Seminar erlernen Sie, wie Sie Ihre Inhalte im Internet schützen und fremde Materialien richtig integrieren können. Sie erfahren, welche Strategien Sie bei Urheberrechts-, Schutzrechts- und Wettbewerbsverstößen einsetzen sollen und lernen den Aufbau von Verträgen kennen.
Gerichtet an: Führungskräfte aller Ebenen, Abteilungsleiter/-innen in wissenschaftlichen Einrichtungen, wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Stauffenbergallee 25a, 01099, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Heutzutage bewegen sich Privatpersonen, Unternehmen, aber auch wissenschaftliche Einrichtungen nahezu selbstverständlich im Internet. Für Forschungsorganisationen dient das Internet als Informations- und Kommunikationsplattform, die nicht nur einer offiziellen, allgemein zugänglichen Präsentation der eigenen wissenschaftlichen Tätigkeit dient, sondern auch einen intensiven Expertenaustausch fördert. Dabei werden Spuren in Form von Daten, Informationen und audiovisuellen Materialien hinterlassen. Doch häufig wird vergessen, dass der virtuelle Raum keinen öffentlichen Besitz darstellt und sogar in Situationen wie Daten- oder Informationsdiebstahl oder bei einer rechtlich problematischen Verwendung digitaler Texte einen Streitfall auslösen kann. Daher sollen die im Internet veröffentlichten Inhalte entsprechend geschützt oder angefordert werden.


Inhalte des Seminars:

  • Rechtsrahmen für geistiges Eigentum
  • Überblick relevanter Schutzrechte
  • Urheberrechte an eigenen Inhalten einer Webseite
  • Firmennamen, Marken und Domain im Spannungsfeld
  • Integration fremder Materialien in das eigene Werk / Digitale Zweitnutzung von Texten
  • Rechteerwerb
  • Haftung für eigene oder fremde Inhalte
  • Strategien bei Urheberrechts-, Schutzrechts- und Wettbewerbsverstößen
  • Diskussion von Musterverträgen