Ursachen und Lösung von Konflikten

Comelio GmbH
In Berlin, Hamburg, Frankfurt Am Main und an 7 weiteren Standorten

1.250 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • An 10 Standorten
  • 15 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Konfliktmanagement für Fortgeschrittene                                                    

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Goethestr. 34, 13086, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Dresden
Rosenstraße 36, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düsseldorf
Stadttor 1, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Mainzer Landstraße 50, 60325, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Stadthausbrücke 1-3, 20355, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
Alle ansehen (10)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Nicht erforderlichTheorie des Konflikts: Definition und Identifizierung
Konfliktkommunikation
Ich-Perspektive: Ich in einer Konfliktsituation
Beteiligten-Perspektive: Konflikte für Andere lösen
Konfliktvermeidung

Themenkreis

Kurslevel:
Fortgeschrittene

Zielgruppe:
Mitarbeiter, Manager, Geschäftsführer

Voraussetzungen:
Nicht erforderlich

Methode:
Vortrag mit Beispielen und Übungen.

Seminarziele:
Dieses Seminar orientiert sich an einem bewährten Konzept im Bereich der Psychologie-Seminare: Theorie, Ich-Perspektive und Außen-/Beteiligten-Perspektive. Der praktische Teil setzt Rollenspiele und Inszenierung und dabei Video-/Audio-Analyse ein. Von den TeilnehmerInnen wird aktives Mitarbeiten/-spielen erwartet. Zunächst lernen Sie, welche Aspekte bei Konflikten in Unternehmen und Organisationen – also im beruflichen Kontext – zu berücksichtigen sind, welche Ursachen existieren und wie man Konflikten grundsätzlich begegnen kann. In diesem theoretischen Teil sollen Sie lernen, a) Konfliktsituationen zu erkennen, zu bewerten und korrekt einordnen zu können und b) Handlungsoptionen und Lösungsstrategien zu identifizieren. Im zweiten Teil des Seminars schauen wir nach innen und fragen uns, welche Situationen für uns Konfliktsituationen sind oder wie wir uns in einer Konfliktsituation fühlen, wie sich unser Denken und Handeln verändert und wie wir vor dem Hintergrund unseres Temperaments die Situation wieder auflösen können. Im dritten Teil des Seminars schließlich nehmen wir die Rolle eines/einer Außenstehenden ein, wie zum Beispiel die eines/einer TeamleiterIn, und lernen, einen Konflikt von außen zu analysieren und zu lösen.

Themen:
A. Theorie des Konflikts: Definition und Identifizierung
Dauer:0.25 Tage
Konfliktursachen - Konfliktkonstellationen - Konfliktvorbeugung - Konfliktarten und die Dynamik der Eskalation - Konfliktstile - Konfliktgespräche - Konfliktlösungen und Strategiemodelle - Leitfragen: Wie erkenne ich Konfliktursachen? Welche Konfliktarten gibt es? Worin unterscheiden sich Ziel-, Interessens- und Verteilungskonflikte? Welche Konfliktstile gibt es?

B. Konfliktkommunikation
Dauer:0.5 Tage
Stimme und Körpersprache - Aktives Zuhören - Aussagen des Konfliktpartners paraphrasieren - Vorteile zirkulärer Fragen - Einsatz von Frage- und Argumentationstechniken - Unterscheidung von Warnung und Drohung - Grundtechniken: Beobachtungen und Bewertungen trennen, negative Äußerungen vermeiden, moralische Urteile unterlassen, richtiges Vergleichen, Schuldzuweisungen unterlassen, Du-Botschaften in wertungsfreie Ich-Botschaften umwandeln, Gefühle angemessen äußern

C. Ich-Perspektive: Ich in einer Konfliktsituation
Dauer:0.5 Tage
Was habe ich für einen persönlichen Konfliktstil? Wie prägen Einstellungen das eigene Konfliktverhalten? Wie gelingt es mir, Konflikte richtig anzusprechen? Wie kann ich Kritik kompetent äußern? Wie sollte ich mit Kritik umgehen? Welche Eskalationsstufen eines Konfliktes gibt es? Wie kann ich einen Konflikt frühzeitig entspannen? Wie gelingt es mir schwierige Konfliktgespräche zu führen? Wie kann ich Missverständnissen vorbeugen? Warum sollte ich konstruktive Kritik mit Anerkennung verbinden? Wie kann ich Gemeinsamkeiten anstelle von Unterschieden betonen? Wie lassen sich Machtkämpfe vermeiden? Wie stelle ich gemeinsame Interessen heraus? Wie gelingt es mir, einvernehmliche Lösungen zu finden?

D. Beteiligten-Perspektive: Konflikte für Andere lösen
Dauer:0.5 Tage
Aufbau konstruktiver Konfliktgespräche - Rollen und Aufgaben bei der Konfliktlösung - Phasen einer Beratung und Mediation - Einsatz von Lob und Kritik - Gesprächstechniken: Langfristige Folgen aufzeigen, schlagfertig auf Kränkungsversuche reagieren, angemessen „Nein“ sagen, persönliche Grenzen wahren, positive Handlungssprache einsetzen, Lösungsalternativen kommunizieren, Vereinbarungen treffen, Empathie signalisieren - Was kann ich tun, damit sich alle Konfliktpartner an Vereinbarungen halten?

E. Konfliktvermeidung
Dauer:0.25 Tage
Welche Rahmenbedingungen bieten Konfliktpotenzial und wie sollte man sie ändern? Welche Vorbeugemaßnahmen kann man im Unternehmen oder im Team einführen? Gesprächskultur und Früherkennung von Konflikten.

Unsere dozenten

Herr Marcus Wiederstein studierte Elektrotechnik und Psychologie in Bochum, absolvierte danach eine kaufmännische Ausbildung bei der SGD und arbeitet seit mehr als 10 Jahren für die Comelio GmbH als Projektleiter, Berater und Trainer.

Veröffentlichungen:

  • "Grundlagen empirische Sozialforschung" (Comelio Medien, ISBN 978-3-939701-23-1)

Erfahrung:
Projekte:
Er führt Projekte im Bereich Business Solutions (Data Warehousing, Projekt- und Wissensmanagement, Modellierung von Geschäftsprozessen) für Kunden in D, A, CH, USA und Indien durch. Dadurch bewegt er sich bei seinen Projekten in einem interkulturellen Rahmen, da die Kunden häufig international aufgestellt sind und die sich ergebenden Software-Systeme mit Hilfe von IT-Offshoring in Indien umgesetzt werden. Er betreut und leitet dabei die Software-Entwickler und System-Architekten direkt vor Ort und sorgt für eine entsprechende Aufnahme von Anforderungen, Klärung von Missverständnissen und kontinuierliche Kommunikation zwischen den Kulturen. Ebenso ist Herr Wiederstein dabei für das Controlling, für die Verhandlungen und die gesamte geschäftliche Korrespondenz mit den Kunden verantwortlich und hat einschlägige Erfahrungen mit den Mentalitätsunterschieden zwischen den Kulturen.

Forschung:
Er nahm an einem mehrjährigen Forschungsprojekt im Bereich der empirischen Sozialforschung teil, welches sich mit mehrdimensionalen Fragestellungen in einem interaktiven Fragebogen befasste und mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi) finanziert wurde.

Webseite:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Marcus_Wiederstein



Referenzkurse:
  • Konfliktmanagement

Zusätzliche Informationen

Dieses Seminar orientiert sich an einem bewährten Konzept im Bereich der Psychologie-Seminare: Theorie, Ich-Perspektive und Außen-/Beteiligten-Perspektive. Der praktische Teil setzt Rollenspiele und Inszenierung und dabei Video-/Audio-Analyse ein. Von den TeilnehmerInnen wird aktives Mitarbeiten/-spielen erwartet. Zunächst lernen Sie, welche Aspekte bei Konflikten in Unternehmen und Organisationen – also im beruflichen Kontext – zu berücksichtigen sind, welche Ursachen existieren und wie man Konflikten grundsätzlich begegnen kann. In diesem theoretischen Teil sollen Sie lernen, a) Konfliktsituationen zu erkennen, zu bewerten und korrekt einordnen zu können und b) Handlungsoptionen und Lösungsstrategien zu identifizieren. Im zweiten Teil des Seminars schauen wir nach innen und fragen uns, welche Situationen für uns Konfliktsituationen sind oder wie wir uns in einer Konfliktsituation fühlen, wie sich unser Denken und Handeln verändert und wie wir vor dem Hintergrund unseres Temperaments die Situation wieder auflösen können. Im dritten Teil des Seminars schließlich nehmen wir die Rolle eines/einer Außenstehenden ein, wie zum Beispiel die eines/einer TeamleiterIn, und lernen, einen Konflik

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen