Validierung von Prozessen in der Produktion und Dienstleistung

Bureau Veritas Training
Inhouse

420 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40 23... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Richtig umgesetzte Validierungsmaßnahmen führen zur Verringerung von Haftungsrisiken und verbesserten Akzeptanz der Produkte am Markt. Sie erhalten einen Überblick über die wesentlichen Methoden zur Validierung von Prozessen und erlernen anhand von Beispielen, wie Sie durch geeignete Maßnahmen Prozesse und Produkte vor der Inbetriebnahme oder Serienproduktion praxistauglich machen.
Gerichtet an: Das Folgeseminar richtet sich an Mitarbeiter, die ihre QM-Kenntnisse abrunden möchten. Ein vorhergehender Besuch der Seminare A0 'Einführung in das Qualitätsmanagement und ISO 9001', A1QM 'Qualitätsmanagementsysteme in der Anwendung', A2QM 'Qualitätsmanagementsystembewertung nach ISO 9001' und A3QM 'Projektmanagement und Qualitätsplanung' ist empfehlenswert.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Ein vorhergehender Besuch der Seminare A0 „Einführung in das Qualitätsmanagement und ISO 9001“, A1QM „Qualitätsmanagementsysteme in der Anwendung“, A2QM „Qualitätsmanagementsystembewertung nach ISO 9001“ und A3QM „Projektmanagement und Qualitätsplanung“ ist empfehlenswert.

Themenkreis

Zielgruppe:

Das Seminar ist ein Folgeseminar. Dieses Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse im Qualitätsmanagement zum wichtigen Thema Validierung abrunden möchten. Ein vorhergehender Besuch der Seminare A0 "Einführung in das Qualitätsmanagement und in ISO 9001", A1QM "Qualitätsmanagementsysteme in der Anwendung", A2QM "Qualitätsmanagementsystem-Bewertung nach ISO 9001" und A3QM "Projektmanagement und Qualitätsplanung" wird empfohlen.

Kursziel:

Ein ganz wesentlicher Aspekt im modernen Qualitätsmanagement ist die Validierung von Prozessen, um sicherzustellen, dass Produkte anforderungsgerecht hergestellt werden können. Richtig umgesetzte Validierungsmaßnahmen führen zur Verringerung von Haftungsrisiken und zur verbesserten Akzeptanz der Produkte am Markt.

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die wesentlichen Methoden zur Validierung von Prozessen und erlernen anhand von Beispielen, wie Sie durch geeignete Maßnahmen Prozesse und Produkte vor Inbetriebnahme oder Serienproduktion praxistauglich machen können.

Kursinhalt:

  • Qualitätsmanagementsystem-Forderungen an die Validierung von Prozessen

  • Begriffe, Definitionen

  • Die Rolle des Kunden bei der Validierung von Prozessen

  • Festlegung der bedeutenden Produkt- und Prozessparameter

  • Inbetriebnahme von Anlagen und Einrichtungen

  • Validierung von Software

  • Abnahme von Prozessen und Produkten in der Dienstleistung

  • Tests, Versuche unter Realbedingungen

  • Checklisten, Abnahmeprotokolle

  • Fallbeispiele

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 420 EUR Seminargebühr
Maximale Teilnehmerzahl: 16

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen