Veranstaltungsplanung – aber sicher! – Sicherheitskonzepte für (Groß-)veranstaltungen auf Grundlage der Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättVO)

IECA - Internationale Event- & Congress-Akademie
In Mannheim

295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
62141... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Mittelstufe
  • Mannheim
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    19.01.2017
Beschreibung

Die MVStättVO stellt bestimmte Anforderungen an den Betrieb von Versammlungsstätten. Häufig werden Veranstaltungen jedoch in Gebäuden oder auf Freiflächen durchgeführt, die keine baurechtliche Genehmigung als Versammlungsstätte haben. Hier sind dann sog. Einzelgenehmigungen einzuholen und im Rahmen des Sicherheitskonzeptes festzustellen, ob der Veranstaltungsort für die geplante Veranstaltung geeignet ist.


Diese Sicherheitskonzepte sind mit den zuständigen Behörden abzustimmen und die Veranstaltung ist auf Gefährdungen zu untersuchen. Häufig werden bei der Erstellung solcher Sicherheitskonzepte nur Teilaspekte, wie die Zahl von Ordnungskräften oder Brandsicherheitswachen, berücksichtigt und die Bedeutung eines funktionierenden Gesamtkonzeptes unterschätzt. Es müssen jedoch auch Fragen zum Veranstaltungsort, dem Publikum, dem Programm, der Technik, An- und Abfahrt, etc. beantwortet werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
19.Januar 2017
Mannheim
Rosengartenplatz 2, 68161, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Mitarbeiter und Führungskräfte, die für die Durchführung und Genehmigung von Veranstaltungen zuständig sind.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sicherheit von Freizeiträumlichkeiten
Versammlungsstättenverordnung
Eventmanagement

Dozenten

Kerstin Klode
Kerstin Klode
Versammlungsstättenverordnung

Themenkreis

Sicherheitskonzept
• Eignung der Versammlungsstätte für bestimmte Veranstaltungen
– Veranstaltungen in sog. „Off-Locations“
• Gefährdungen in Versammlungsstätten und bei Open-Air-Veranstaltungen
Wie und wer ermittelt diese Gefährdungen?
• Mögliche Inhalte eines Sicherheitskonzeptes
• Einsatz von Ordnungsdiensten, Brandsicherheitswachen und Sanitätsdienst, etc.
• Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden, wie Polizei, Feuerwehr, etc.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen