Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.150 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    01.12.2016
Beschreibung

Zum Seminar Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis Das Seminar vermittelt dem planenden Ingenieur einen umfassenden Überblick zu relevanten Planungsschritten und Planungsinhalte für verfahrenstechnische Anlagen. Sie lernen, wie Sie den Projektablauf über die verschiedenen Planungs- und Umsetzungsstufen erfolgreich strukturieren und Ihre Termin- und Ressourcenplanung zielorientiert konzipieren. Ferner erfahren Sie, welche Methoden zur Kostenschätzung sich bewährt haben und wie Sie ein effizientes Projektmanagement und Projektcontrolling umsetzen. Ausführliche Beispiele für verschiedene verfahrenstechnische Apparate, Maschinen, Anlagenkomponenten (Rohrleitungen, MSR-Einrichtungen, Prozessleittechnik) bis hin zu den Neben­aggregaten werden dargestellt und die Planungsinhalte praxisnah anhand von Übungen vertieft.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
01.Dezember 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Ingenieure und Fachleute aus Anlagenplanung, Anlagenbau und Projektierung verfahrenstechnischer Anlagen aus den Bereichen: Verfahrenstechnik, Maschinenbau, etc. Auch Ingenieure und Techniker, die nicht aus dem Bereich der Verfahrenstechnik kommen, erhalten hier wertvolle Tipps und Informationen für Ihre Tätigkeit im Anlagenbau.

Themenkreis

Seminarinhalt: Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis

  1. Beschreibung des Planungsablaufs und der Inhalte von Verfahrensentwicklung, Feasibility-Studie, Basic- und Detail-Engineering, Einkauf und Beschaffung, Bau und Montage, Inbetriebnahme
    • Inhalte, Workflow, Arbeitsschritte, Projektformen mit Beispielen
  2. Aufgaben und Verantwortlichkeiten bei der Planung verfahrenstechnischer Anlagen
    • Projekt-Management, Projekt-Controlling
    • Ingenieurdisziplinen (Verfahrenstechnik, Apparate- und Maschinentechnik, Rohrleitungsplanung, Lage- und Aufstellungsplanung, Elektrotechnik, Mess- und Regeltechnik, Prozessleittechnik)
    • Qualitätssicherung mit Beispielen
  3. Projektplanung
    • Organisation, Termin- und Ressourcenplanung mit Beispielen und Übungen
  4. Kostenschätzung
    • Methoden, Genauigkeiten
  5. Beispiele für verfahrenstechnische Planungsinhalte einschließlich Übungen
    • Stoffdaten, Design Basis, Stoff- und Energiebilanzen, Blockfliessbilder, Verfahrensfliessbilder, Rohrleitungs- und Instrumentenfliessbilder, Emissionen, Verbrauchslisten
    • Verfahrenstechnische Auslegung von Apparaten (Kolonnen, Wärmeübertrager, Rührbehälter)
    • Maschinen, Rohrleitungen (Druckverlustberechnungen, Armaturen) und Mess- und Regeleinrichtungen (Regelventile)
    • Verfahrenstechnische Auslegung von Hilfs- und Nebenanlagen (Betriebsmittelversorgung)
  6. Beispiele für Planungsinhalte der Apparate- und Maschinentechnik
    • Druckbehälterberechnungen, Pumpen
  7. Beispiele für Planungsinhalte der Rohrleitungsplanung
    • Rohrspezifikation, Stressberechnungen, Isometrien

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. Dr.-Ing. Jörg Richter, Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik (IAV), TH Köln, verfügt über langjährige Erfahrungen im internationalen Anlagenbau mit den Schwerpunkten Verfahrenstechnik, Engineering-Management und Projekt-Management.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen