Vergabe Von Entsorgungsdienstleistungen

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

380 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Duisburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung


Gerichtet an: Vergabeverantwortliche in Kommunen und Entsorgungsbetrieben und deren Mitarbeiter, die sich Grundlagenkenntnisse verschaffen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Die Ausschreibung von Entsorgungsleistungen ist eine ausgesprochen komplizierte Materie. Das zeigt sich nicht zuletzt an den vielen Vertragsverletzungsverfahren, die von der EU-Kommission immer wieder eingeleitet werden und die häufig auch Vergabeverstöße im Bereich der Abfallentsorgung betreffen. Dabei stehen die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger auch vor der Entscheidung, ob bei der Beauftragung privater Dritter mit Entsorgungsdienstleistungen überhaupt eine Ausschreibung erforderlich ist oder ob ein Inhouse-Geschäft (und damit die Möglichkeit der Direktvergabe) vorliegen.

Um Fehler zu vermeiden, die im Wege des Rechtsschutzverfahrens vor den Vergabekammern und den Oberlandesgerichten überprüft werden können, sind jedenfalls gründliche Kenntnisse des Vergaberechts erforderlich. Hinzu kommt, dass im Jahre 2009 mit dem novellierten Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und der novellierten VOL/A ein neues Vergaberecht in Kraft treten wird. Damit sind zum Teil gravierende Änderungen verbunden.

Um eine rechtssichere Vergabe sicherzustellen, sind die Kenntnisse des -neuen- Vergaberechts und des Verfahrens erforderlich. Auf der Grundlage der Vermittlung der neuen Entwicklungen im Vergaberecht sowie von aktuellen Entscheidungen wird das Ausschreibungsverfahren dargestellt. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Grundzüge des neuen Vergaberechts, Ausschreibungspflichten bei der Neuorganisation der Entsorgungsaufgaben sowie die Darstellung des Ablaufs des Vergabeverfahrens. Der Referent zeichnet sich durch langjährige Erfahrungen im Vergaberecht aus.