Verhandeln im Indirekten Einkauf

BME Akademie GmbH
In Stuttgart, Düsseldorf und Berlin

1.295 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06930... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Verhandlungem im Indirekten Einkauf/Dienstleistungenseinkauf haben eigene Regeln nund sehr verschiedene Verhandlungspartner. Die Verhandlungsgegenstände sind immer vergleichbar und manchmal befinden sich diese auch in einem monopolostischen Markt. Diese Regeln zu erkennen und sich auf die besonderen Verhandlungssituationen einzustellen und damit sicherer und erfolgreicher zu verhandeln, ist das Seminarziel. Besondere Wert liegt auf dem Übungsteil: Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr erlerntes Wissen in Übungen zu festigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
10.Juli 2017
Berlin
Budapester Straße 45, 10787, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
1. Tag: 09.30 - 17.00 Uhr 2. Tag: 08.30 - 16.30 Uhr
08.Dezember 2016
Düsseldorf
Noerdlicher Zubringer 7, Moersbroicher Ei, 40470, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
1. Tag: 09.30 – 17.00 Uhr, 2. Tag: 08.30 – 16.30 Uhr
20.März 2017
Stuttgart
Plieninger Straße 100, 70567, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen
1. Tag: 09.30 - 17.00 Uhr 2. Tag: 08.30 - 16.30 Uhr

Was lernen Sie in diesem Kurs?

verhandeln
Verhandlung
Einkauf
Beschaffung
Materialwirtschaft
Indirekter Einkauf

Dozenten

Bernd Sehnert
Bernd Sehnert
Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft

Themenkreis

Voraussetzungen für die Verhandlung
• Mein Rollenverständnis im Beschaffungsprozess
• Bestelle ich oder kaufe ich ein?
• Struktur einer Einkaufsverhandlung
• Analyse der Angebote – Wo stecken die Preistreiber?

Ziele der Einkaufsverhandlung
• Welche Ziele habe ich, welche meine internen Kunden?
• Maximal-Ziel, Minimal-Ziel
• Das Gesetz der Reziprozität
• Mentale Ziele, denn mein Denken beeinflusst die Verhandlung

Was lässt sich verhandeln?
• Preisverhandlungen
• Wenn beim Preis nichts mehr geht – Nicht nur Preise sind verhandelbar
• Die Preisgrenzen der Verkäufer und der Dienstleister ausloten

Besonderheiten des Indirekten Einkaufs
• Komplexität verringern
• Versteckte Kosten in die Verhandlung einbeziehen
• Spezielles Wording
• Marktmacht stärken durch mehrere Angebote
• Vergleichbarkeiten herstellen

Monopole und Jahresgespräche
• Jahresgespräche, die eine Langzeitwirkung haben
• Monopole erkennen und langfristig bearbeiten
• Besondere Verhandlungsformen im Monopol-/Oligopol-Markt

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen