Verhandeln statt bestellen II

Technische Akademie Wuppertal
In Hamburg

1.170 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Verhandeln statt bestellen II
Oft geraten Einkäufer bei einer Verhandlung bereits deshalb in eine schlechtere Position, weil der Verkäufer durch eine Vielzahl von Verkaufs- und Verhaltens­seminaren sehr gut geschult ist.


Dies auszugleichen ist ein wesentliches Ziel dieses Trainings. Einkäufer erarbeiten hier Schritt für Schritt das professionelle Rüstzeug, um psychologische und rhetorische Tricks der Ver­käufer zu durchschauen und abzuwehren.


Sie erweitern Ihr Repertoire an Aktions- und Reaktions­möglich­keiten, damit Sie auch in schwierigen Verhand­lungssituationen die Gesprächsführung behalten und Ihre Einkaufsinteressen durchsetzen.


Das Seminar knüpft an das TAW-Training „Verhandeln statt bestellen” an, wendet sich aber auch an sonstige Interessenten mit Berufspraxis und Verhandlungs­erfahrung im Einkauf. Es zeichnet sich besonders durch seine Praxisnähe aus.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Albert-Einstein-Ring 2, 22761, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

verhandeln

Themenkreis

Seminarinhalt: Verhandeln statt bestellen II

  • Erfahrungsaustausch: welche Basistechniken werden in Einkaufsverhandlungen erfolgreich eingesetzt?
  • Verhandlungen planen, vorbereiten und nachhalten
  • Einkaufsorientierte Verhandlungsziele festlegen
  • Gesprächsleitfäden für unterschiedliche Situationen
  • Wie steigern wir unsere Auftrittssicherheit, ohne überheblich zu wirken?
  • Aktives Zuhören, Natürlichkeit und Aufgeschlos­senheit
  • Wie werde ich schlagfertiger und reaktionsschneller gegenüber dem Verkäufer?
  • Welche Argumentations-Strategien helfen, um den Verkäufer in meine Denkweise zu lenken?
  • Verhandeln beginnt, wenn der Verkäufer „Nein” sagt!
  • Konditionen so verhandeln, dass die andere Seite „Ja” sagt
  • Systematisches Argumentieren im Überzeugungs- und Durchsetzungsprozess
  • Wie gehen wir mit Monopolisten erfolgreich um?
  • Techniken, Risiken, Einsatz und Grenzen des „hard buying”
  • Psychologisch manipulieren – können und dürfen wir das?
  • Unfaire Argumentationen von Verkäufern erkennen und darauf angemessen reagieren
  • Entspannen von kritischen Situationen
  • Wie erreiche ich meine Einkaufsziele, ohne den anderen zu „erdrücken”?


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen