Vertiefungs- und Qualifizierungs Schadensersatz beim Verkehrsunfall

Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer
In Kiel

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
46219... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Kiel
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Berechnungsbeispiele zum Haushaltsführungsschaden und zum Unterhaltsausfallschaden. *Kapitalisierung von Personenschadensansprüchen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Winterbeker Weg 49, 24114, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Jan Luckey
Jan Luckey
Referent

Dr. Jan Luckey LL.M., Köln, ist Richter am Landgericht. In seiner Promotion widmete er sich dem internationalen Deliktsrecht. Er ist Leiter von Referendararbeitsgemeinschaften. Zudem ist der Mitarbeiter in den Redaktionen der Zeitschriften „Straßenverkehrsrecht“ und „Prozessberater“. In seinen Vorträgen widmet sich Dr. Luckey dem Schadensersatzrecht und dem Schmerzensgeld. Hierüber hat er auch Bücher veröffentlicht. Er ist außerdem Mitautor in Halm/Himmelreich „Handbuch des Fachanwalts Verkehrsrecht“.

Themenkreis

Vertiefungs- und Qualifizierungskurs Schadensersatz beim Verkehrsunfall

Die Abwicklung eines Personenschadens beim Verkehrsunfall ist ein attraktives Betätigungsfeld für Anwälte. Behandelt werden: die verschiedenen Haftungsgrundlagen; die Behandlung eines Auslandsunfalls und Ansprüche bei einem Personenschadensfall. Es wird gezeigt, wie materiell-rechtliche Fragestellungen in die anwaltliche Praxis bei Prozess und Vergleich umgesetzt werden können.

Schwerpunkte:

  • Berechnungsbeispiele zum Haushaltsführungsschaden und zum Unterhaltsausfallschaden
  • Kapitalisierung von Personenschadensansprüchen
  • Beispiele aus der Anwaltshaftungsrechtsprechung und typische Fallen bei der Formulierung von Abfindungsvergleichen

Die Veranstaltung gibt eine kompakte, praxisnahe und aktuelle Anleitung zur effektiven Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus einem Verkehrsunfall. Teilnehmer erhalten ein umfangreiches Skript zur Vorbereitung der Abschlussklausur und als Kompendium für die Praxis.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung und bestandener Abschlussklausur von zweieinhalb Stunden am 11. Dezember 2010 sind die Bedingungen zum Erwerb des DAI-Fortbildungssiegels erfüllt.

Der Kurs kann selbstverständlich auch ohne Abschlussklausur gebucht werden.

Achtung: Fachanwälte für Verkehrsrecht können die Veranstaltung als Fortbildung gem. § 15 FAO (10 Zeitstunden) besuchen.

Zeitstunden: 10,0

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kostenbeitrag: 395 € Klausur: 50 €