Vertragsrecht für Nichtjuristen (Chancen nutzen– Risiken vermeiden)

DIHK Service GmbH
In Berlin

220 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
Beschreibung

Heute gilt: E-Learning in all seinen Facetten ist angekommen in der IHK.Weiterbildung. E-Learning-Komponenten sind integraler Bestandteil vieler IHK-Qualifizierungen: als lehrgangsbegleitende Community, als reines Online-Angebot oder – meistens – als Blended-Learning-Angebot, d. h. einer Mischform aus Präsenzunterricht und E-Learning. Die starke Präsenz der neuen Lehr- und Lernformen in der IHK-Weiterbildung macht ein eigenständiges Portal für diese Angebote überflüssig.Das Seminar richtet sich an Entscheidungsträger und Mitarbeiter in Unternehmen, die als Ein- oder Verkäufer mit dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen befasst sind. Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer Einblicke in die zahlreichen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Das richtige Verhalten bei Vertragsverletzungen wird ebenso behandelt, wie z.B. der Umgang mit Mängeln und Verzug oder der Unterschied zwischen Kündigung und Rücktritt vom Vertrag.

Neben Grundkennissen zum Vertragsabschluss vermittelt das Seminar unter anderem Einblicke in die zahlreichen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Das richtige Verhalten bei Vertragsverletzungen wird ebenso behandelt, wie z.B. der Umgang mit Mängeln und Verzug oder der Unterschied zwischen Kündigung und Rücktritt vom Vertrag. Das Seminar liefert darüber hinaus Anleitungen für die Erstellung rechtssicherer Verträge und der Geltendmachung von Ansprüchen aus Gewährleistung oder Garantie. Außerdem werden Probleme allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) besprochen. Auch auf Neuregelungen durch die EU-Verbraucherrichtlinie wird eingegangen.

Der Referent wird dabei auch skizzieren, welche Maßnahmen erforderlich sind, um eigene Ansprüche erfolgreich durchzusetzen und sich gegen unberechtigte Forderungen erfolgreich verteidigen zu können. Die Teilnehmer werden dafür sensibilisiert, auf welche Beweismittel es in einem späteren Prozess ankommen könnte und wie man diese sichern kann. Vertragliche Ansprüche können so selbstbewusster, sicherer und effizienter gegenüber Geschäftspartnern vertreten werden. Außerdem entwickeln die Teilnehmer ein Bewusstsein dafür, wann ggf. ein Rechtsanwalt eingeschaltet werden muss.

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen