Verwaltungsinformatik - Berufsbegleitend

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung
In Mayen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-2651... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Mayen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

In 12 Modulbereichen, die die Zuordnung der Module zu inhaltlich verwandten Themenschwerpunkten über die drei Studienjahre abbilden, sind 25 Module zusammengefasst - 20 Module Theorie, 3 Module Praxis, ein kombiniertes Modul aus theoretischen und praktischen Bestandteilen sowie das Thesismodul. Darüber hinaus enthalten die Theoriemodule praktische Bestandteile (vgl. Seminare, Projekte), die Praxismodule Theorieanteile (Arbeitsgemeinschaften in den kommunalen Studieninstituten (KSI).

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Mayen
St. Veit-Straße 26-28, 56727, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für ein Studium ist die Fachhochschulreife/Hochschulreife. Außerdem können beruflich qualifizierte Personen unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls studieren. Für alle Studierenden ist der Nachweis einer entsprechenden Ausbildungsbehörde für die Praxis erforderlich.

Themenkreis

In 12 Modulbereichen, die die Zuordnung der Module zu inhaltlich verwandten Themenschwerpunkten über die drei Studienjahre abbilden, sind 25 Module zusammengefasst - 20 Module Theorie, 3 Module Praxis, ein kombiniertes Modul aus theoretischen und praktischen Bestandteilen sowie das Thesismodul. Darüber hinaus enthalten die Theoriemodule praktische Bestandteile (vgl. Seminare, Projekte), die Praxismodule Theorieanteile (Arbeitsgemeinschaften in den kommunalen Studieninstituten (KSI).

Studienverlaufsplan

Modulbereich 1

Einführung in die Verwaltungspraxis und das Studium

Dieses Modul, bestehend aus Praxiseinführung, Einführung in das Studium an der FHöV und Hochschulforum, bereitet zunächst auf den gesamten fachtheoretischen und berufspraktischen Studienverlauf vor.

Modulbereich 2

Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen des Verwaltungshandels

Der aus zwei Modulen bestehende Modulbereich deckt im ersten und zweiten Studienjahr die Grundlagenfächer Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht, Allgemeines Verwaltungsrecht und Privatrecht ab. Diese Module haben grundlegende Bedeutung nicht nur für das Rechtsverständnis, sondern auch für die Einordnung verwaltungs-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlicher Themen.

Modulbereich 3

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen

Dieser Modulbereich, bestehend aus nur einem Modul im ersten Studienjahr, dient der Schaffung von Grundlagen insbesondere volkswirtschaftswissenschaftlichen Wissens, auf das die Module zum externen und internen Rechnungswesen sowie zur öffentlichen Betriebswirtschaftlehre aufbauen können.

Modulbereich 4

Öffentliche Betriebswirtschaftslehre

Zwei Module im zweiten und im dritten Studienjahr vermitteln detaillierte Kenntnisse u.a. zur wirtschaftlichen Betätigung von Staat und Kommunen, zu konstitutiven Entscheidungen von Betrieben, betrieblicher Steuerlehre, betrieblichen Leistungs- und Finanzprozessen bis hin zu Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Controlling.

Modulbereich 5

Externes und internes Rechnungswesen

In drei Modulen, die sich über die drei Studienjahre verteilen, werden die Studierenden mit den Anforderungen an die doppelte Buchführung und die Kosten- und Leistungsrechnung vertraut.

Modulbereich 6

Öffentliches Finanzmanagement

Gestaltung und Inhalt dieses Modulbereichs entsprechen im Wesentlichen dem Modulbereich 4 des Studiengangs Verwaltung - Schwerpunkt Handlungsfeld Allgemeine Verwaltung.

Modulbereich 7

Handlungsfeld Personal- und Organisationsmanagement

Gestaltung und Inhalt dieses Modulbereichs entsprechen im Wesentlichen dem Modulbereich 6 des Studiengangs Verwaltung - Schwerpunkt Handlungsfeld Allgemeine Verwaltung.

Modulbereich 8

Ausgewählte Handlungsfelder des besonderen Verwaltungsrechts

In den ersten beiden Studienjahren sind zwei Module vorgesehen, die sich mit den Rechtsfächern Kommunalrecht und (öffentlichen) Baurecht auseinandersetzen. Bezüge dieser beiden öffentlich-rechtlichen Fächer zum Verfassungsrecht und zum Allgemeinen Verwaltungsrecht, aber auch zum Privatrecht werden verdeutlicht.

Modulbereich 9

Handlungsfeld Verwaltungsinformatik

In drei Studienjahren werden spezielle Module aus der Disziplin Verwaltungsinformatik angeboten. Die Studierenden erhalten Gelegenheit, alle wesentlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, die für die Administratur eines IT-Systems in der öffentlichen Verwaltung notwendig sind, u.a. Netzwerkverwaltung, Datenbankentwicklung, Web-Site-Entwicklung und -Verwaltung, Projektmanagement, Datensicherheit, Datenschutz und vieles mehr).

Modulbereich 10

Wahlstudienfächer

Im dritten Studienjahr erhalten die Studierenden die Möglichkeit, nach ihrer Wahl unterschiedliche Wissensgebiete zu vertiefen, wobei die Studierenden (mindestens) ein angebotenes Fach auswählen müssen (Wahlpflichtmodul). Des Weiteren wird hier die Lehrveranstaltung „Hochschulforum“ für das dritte Studienjahr integriert.

Modulbereich 11

Praxisorientierte Seminare und Projekte

Dieser Modulbereich ist im zweiten Studienjahr angesiedelt. Er besteht aus einem Modul und teilt sich in die beiden Lehrveranstaltungen Seminare und Projekte. In beiden steht bei unterschiedlichen fachlichen Inhalten und Ausrichtungen der hohe Praxisbezug im Vordergrund. Darüber hinaus ist hier die Lehrveranstaltungsform „Hochschulforum“ für das zweite Studienjahr vorgesehen.

Modulbereich 12

Thesis

Ein Modul im dritten Studienjahr dient der Vorbereitung, Betreuung und Anfertigung der Thesis. Sowohl eine vorbereitende und begleitende Lehrveranstaltung als auch die Abschlussarbeit selbst sowie deren abschließende mündliche Verteidigung sind Inhalt des Moduls.

Theoretische Studienphasen in Mayen und Praxisphasen in der Behörde wechseln sich ab.
Das Studium beginnt in jedem Jahr zum 01. Juli.