VMware vSphere 5.5: What's New

TraiCen Computer Training & Consulting GmbH
In Münster

1.300 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02506... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Münster
  • 14 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Dieser praxisorientierte Kurs beschäftigt sich mit neuen Funktionen in VMware vCenterServer 5.0 und VMware® ESXi5.0. Themen sind zum Beispiel die Installation von VMware vSphere® 5 und das Upgrade von vSphere 4.x auf vSphere 5.0. vSphere 5.0 ist die erste Version von vSphere, die nur den EXSi Hypervisor. einschließt. Wenn Sie den Kurs abgeschlossen haben, können Sie sich für jeden der verschiedenen Fortgeschrittenenkurse zu vSphere 5.0 anmelden.
Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Systemadministratoren, IT-Manager, Systemarchitekten und Mitarbeiter, die für Implementierung oder Verwaltung von vSphere Umgebungen zuständig sind.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Münster
Münsterstraße 111, 48155, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Teilnahme an einem der folgenden VMware vSphere 4 Kurse: - Install, Configure, Manage - Fast Track - What’s New Alternativ entsprechende Erfahrung mit der Administration von vSphere 4.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

VSphere
VMWare
ESXi
Linux
VCenter
VShield
Backup
Recovery
DRS
Virtualisierung
What's New

Dozenten

tba tba
tba tba
tba

tba......................................................................................................................................................................................................

Themenkreis

1. Einführung

  • Einleitung und Kursaufbau
  • Zielsetzungen
  • Weitere Schulungsmöglichkeiten zu vSphere 5

2. Einführung in VMware vSphere 5.5

  • Wichtigste Erweiterungen in ESXi, vCenter Server
  • Upgrade von vSphere Komponenten von vSphere 4.1 auf vSphere 5.5, einschließlich vCenter Server, Update Manager und ESXi

3. Management virtueller Maschinen

  • Beschreibung der neuen Hardwarefunktionen für eine virtuelle Maschine Version 10
  • Erläuterung der Snapshot Konsolidierung bei einer virtuellen Maschine
  • Beschreibung des Solutions Manager
  • Upgrade einer virtuellen Maschine auf Version 10-Hardware
  • Installation, Registrierung und Einsatz des webbasierten vSphere Client Netzwerk Management
  • Beschreibung der ESXi Firewall
  • Beschreiben der neuen Funktionen von vNetzwork Distributed Switches, darunter NetFlow, Portspiegelung, Link Aggregation (LACP), Link Layer Discovery Protocol (LLDP) und SR-IOV
  • Beschreibung der Verbesserungen von „Network I/O Control“, einschließlich 802.1p und des Host-basierten Replication Traffic Pools
  • Konfiguration und Test von Port Mirroring

5. VMware vSphere Storage Management

  • Beschreibung neuer Storagefunktionen, einschließlich VMFS5, Fibre Channel über Ethernet Software Adapter, richtliniengesteuertes Storage Management und vStorage API for Storage Awareness, vFlash und virtuellen SAN
  • Beschreibung erweiterter Funktionen, einschließlich Snapshot Support für VMware vSphere Storage vMotion, solid-state device und neue Primitive im vStorage API for Array Integration
  • Upgrade VMFS3 auf VMFS5
  • Erstellen von anwenderdefinierten Storage-Funktionen und Storage-Profilen für virtuelle Maschinen

6. Skalierbarkeit

  • Skalierung von Erweiterungen für Ressourcen Pools und VMware vSphere vMotion™
  • Beschreiben von Storage DRS-Vorgängen
  • Erstellen eines Datastore Clusters Konfiguration von Storage DRS

7. Hochverfügbarkeit

  • Erläutern der neuen Master/Subordinate Architektur von vSphere HA
  • Erstellen eines VMware HA-Cluster
  • Replikation von vSphere unter Verwendung von vSphere Replication
  • Backup und Recover von virtuellen Maschinen unter Einsatz von VMware vSphere Data Protection

8. Neue Alternativen für den Aufbau von VMware vSphere

  • Konfiguration der Linux-basierten vCenter Server Appliance
  • Installieren und Exportieren eines Image-Profils mittels vSphere ESXi Image Builder CLI
  • Verwenden von Auto Deploy zur Bereitstellung eines zustandslosen ESXi Hosts

Zusätzliche Informationen

Autorisierter Trainingspartner:
Microsoft, Novell/SuSE, CompTIA, IBM, Red Hat, Oracle, Adobe, Apple
VMware und Datacore (in Kooperation mit der Fast Lane GmbH)
Cisco, NetApp und Wireshark (in Kooperation mit Fast Lane GmbH)
Checkpoint (in Kooperation mit Computerlinks AG)
Juniper (in Kooperation mit TLK)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen