VOB (VOB / HOAI / allg. Rechtsfragen) Teil 1 - mit neuer VOB und HOAI, zertifiziert nach AZAV

Haus der Technik e.V.
In Essen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-201 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
Beschreibung

    •    Architekten/-innen

    •    Ingenieur/-innen aller Fachrichtungen

    •    Bauleiter/-innen

    •    Bauunternehmer/-innen

    •    Projektmanager/-innen

    •    Projektsteuerer/-innen

    •    Techniker/-innen aus den Bereichen Bauwesen, Elektrotechnik und Versorgungstechnik

 

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Hollestr. 1, D-45127, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Allgemeine Rechtsgrundlagen (8 Unterrichtsstunden) 

  •     Öffentliches und privates Recht
  •     Unternehmereinsatzformen
  •     Die VOB 2012
  •     Andere Vergabe- und Vertragsordnungen
  •     Die Vergabe von Bauleistungen, VOB/A

 

VOB/B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (12 Unterrichtsstunden)

  •     Die Leistungsbeschreibung
  •     Leistungs- und Vergütungsänderungen
  •     Ausführungsfristen / Behinderungen / Unterbrechung der Leistung
  •     Vertragsstrafe und Verzug
  •     Qualitätssicherung / -management
  •     Mängel in der Leistungszeit
  •     Die Abnahme der Bauleistung
  •     Geltendmachung von Mängelansprüchen
  •     Erfassung und Abrechnung von Leistungen
  •     Verrechnung und Depot von Sicherheitseinbehalte

 

VOB/C: Allgemeine technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (4 Unterrichtsstunden)

  •     Inhalt und Aufbau der VOB/C
  •     Bedeutung der VOB/C für die Bauausführung

Die HOAI 2013-Anwendung im Ingenieur- und Architektenrecht - mit neuer HOAI - Verordnung (16 Unterrichtsstunden)

  •     Die Bedeutung der HOAI im Architekten- und Ingenieurvertragsrecht
  •     Die HOAI 2013 - Struktur und Inhalte
  •     Verbindlich und nicht verbindlich geregelte Leistungen-Bedeutung für die Vertragspartner
  •     Die praktische Handhabung der neuen HOAI mit Anwendungsbeispielen

Jeder Elektroniker fängt mal klein an. Neben scharfer Beobachtungsgabe und Experimentierfreude sollte er ein fundiertes Wissen über Physik und Chemie haben. Grundlegendes Wissen und Verständnis über Strom, Spannung, Widerstand und Leistung sind die Grundvoraussetzungen um sich mit elektronischer Schaltungstechnik zu beschäftigen. Die folgenden Seiten vermitteln elementare Grundlagen der Elektronik, die jeder Elektroniker beherrschen sollte.

Zusätzliche Informationen

Vertiefend und ergänzend zu Ihrem in der Praxis erworbenen Wissen werden Sie an die Grundlagen des privaten und öffentlichen Baurechts herangeführt. Sie werden erkennen, dass die Verbindung von einzuhaltenden Vorschriften mit dem praktisch Sinnvollen nicht immer leicht ist und dass das bisher in der Praxis Gebräuchliche nicht immer richtig sein muss.

In Übungen und Beispielen lernen Sie den rechtssicheren Umgang mit den wichtigsten Schwerpunkten aus den aktuellen Rechtsordnungen VOB 2012 und HOAI 2013 anwendungsbereit kennen. Dabei wird besonders die Sichtweise der Architekt/-innen und Ingenieur/-innen als Auftraggeber-Vertreter/-innen in den Mittelpunkt gestellt. Checklisten und Rechtsbeispiele runden das Seminar ab.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen