Volkswirtschaftslehre 1-Fach

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
In Kiel

612 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kiel
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Abschluss im Bachelorstudiengang soll die Absolventinnen und Absolventen zur Ausübung einer beruflichen Tätigkeit in Unternehmen, im gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung oder in Institutionen und zur Teilnahme an wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen an einer Universität im In- oder Ausland befähigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, 24118, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Abhängig von den Studiengängen sind unterschiedliche Sprachkenntnisse erforderlich.Folgende Studienqualifikationen werden beispielsweise je nach Studiengang erwartet: * Deutschkenntnisse * gute Englischkenntnisse zum erfolgreichen Umgang mit der Forschungsliteratur * abgeleistetes Fachpraktikum * Lateinkenntnisse im Umfang des Latinums oder des KMK-Latinums. Ein Graecum ist in wenigen Fächern erforderlich.

Themenkreis


Die Volkswirtschaftslehre untersucht und erklärt die Wechselwirkungen, die sich aus den wirtschaftlichen Funktionen und Beziehungen von Unternehmen, privaten Haushalten und Staat innerhalb eines größeren Wirtschafts- und Währungsraumes, meist eines Landes, aber auch übernationaler Wirtschaftsräume ergeben.

Der Abschluss im Bachelorstudiengang ist der erste berufsqualifizierende Abschluss des wissenschaftlichen Studiums der Volkswirtschaftslehre. Dabei sollen grundlegende Methoden sowohl modell-theoretischer als auch empirisch-quantitativer Analysen vermittelt und Studierende u.a. in die Lage versetzt werden, reale ökonomische Probleme der Tagespolitik zu analysieren, ökonomische Argumentationen zu bewerten und einfache empirische Analysen durchzuführen. Schulung in ökonomischem Abstraktionsvermögen und die Vermittlung der Fähigkeit, ökonomische Probleme einzuordnen und Lösungen zu erarbeiten, soll die Studierenden in die Lage versetzen, in unterschiedlichen Berufsfeldern, die ökonomisches Denkvermögen verlangen, eingesetzt zu werden.

Besonderes Profil des Studienfaches an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Die Christian-Albrechts-Universität bietet den Studierenden im Bereich des Wahlpflichtfaches eine breite Auswahl an Fächern an, um sich gezielt auf das angestrebte Berufsfeld vorzubereiten. Zudem knüpft das methodisch-quantitativ ausgerichtete Profil der volkswirtschaftlichen Studiengänge zum einen gut an die Methoden der mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät an, zum anderen eröffnet eine fundierte juristische Grundausbildung sowie eine Vertiefung der juristischen Teilgebiete die Chance sich grundlegendes Institutionenwissen anzueignen.

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Der Abschluss im Bachelorstudiengang soll die Absolventinnen und Absolventen zur Ausübung einer beruflichen Tätigkeit in Unternehmen, im gehobenen Dienst der öffentlichen Verwaltung oder in Institutionen und zur Teilnahme an wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen an einer Universität im In- oder Ausland befähigen.

Nachbar- und Hilfswissenschaften
Betriebswirtschaftslehre (BWL), Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und Soziologie. Mathematik und Statistik sind wichtige Hilfswissenschaften, da es in der Volkswirtschaftslehre auch darum geht, Wirkungszusammenhänge und Abläufe quantitativ zu erfassen.Schulische Vorbildung
Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.Sonstige Kenntnisse und Praktika
  • Praktika: es werden Praktika in der vorlesungsfreien Zeit empfohlen, falls nicht schon einschlägige Berufserfahrungen vorhanden sind
  • besondere Sprachkenntnisse: gute Englisch-Kenntnisse (Fachliteratur und Vorlesungen z. T. in englischer Sprache)
  • Mathematik und EDV: gute Kenntnisse in linearer Algebra und Analysis sowie EDV-Grundkenntnisse
  • allgemeine Voraussetzungen: Interesse für ökonomische Zusammenhänge, gute Allgemeinbildung, Ausdauer, Fleiß und Konzentrationsfähigkeit, gute Ausdrucksfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zum logischen Denken
Nachbar- und Hilfswissenschaften

Betriebswirtschaftslehre (BWL), Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften und Soziologie. Mathematik und Statistik sind wichtige Hilfswissenschaften, da es in der Volkswirtschaftslehre auch darum geht, Wirkungszusammenhänge und Abläufe quantitativ zu erfassen.
Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2009/10

Montag, 1. Juni 2009 bis
Mittwoch, 15. Juli 2009 (Ausschlussfrist)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Der Semesterbeitrag beträgt im Wintersemester 2009/10: 102,00 €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen