Von der Moderne zur Postmoderne

Volkshochschule Delmenhorst gGmbH
In Delmenhorst

29 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
42219... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • VHS
  • Delmenhorst
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Mit Beginn des 20. Jahrhunderts kommt die Kunst auf allen Ebenen in Bewegung. Vom Jugendstil über den Expressionismus führt ihr Weg immer weiter in die Abstraktion. Viele unterschiedliche Strömungen - gleich ob avangardistisch oder eher traditionell - entwickeln sich gleichzeitig, nebeneinander und auch teilweise unabhängig voneinander.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Delmenhorst
Am Turbinenhaus 11 (Nordwolle), 27749, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Olaf Gräber
Olaf Gräber
Dozent/in

Themenkreis

Mit Beginn des 20. Jahrhunderts kommt die Kunst auf allen Ebenen in Bewegung. Vom Jugendstil über den Expressionismus führt ihr Weg immer weiter in die Abstraktion. Viele unterschiedliche Strömungen - gleich ob avangardistisch oder eher traditionell - entwickeln sich gleichzeitig, nebeneinander und auch teilweise unabhängig voneinander. Die Werke der klassischen Moderne von Cezanne, Picasso, Miro, Klee, Kandinsky, Marc, Nolde und vielen anderen sind seit Langem etabliert und feste Bestandteile der Kunstgeschichte.
Ähnliches gilt für die Projekte des Bauhauses und der Neuen Sachlichkeit, des Surrealismus und des Konstruktivismus. Zunehmend schwieriger wird der Umgang mit Kunstwerken in den 60er und 70er Jahren mit dem Informel, mit Objekt- und Aktionskunst, Ob- , Pop- und Landart und vielem, was dann noch folgt. Werke von Boys oder Rothko, Lüpperts oder Paik machen es dem Betrachter alles andere als leicht. Dabei stellt sich die deutsche Kunst auch noch mit verschiedenen Sonderentwicklungen zur Schau, was von der NS-Kunst über den sozialistischen Realismus bis hin zur Leipziger Schule der Gegenwart reicht. In der Architektur erschöpft sich das 20.Jahrhundert durchaus nicht nur in Versachlichung und Zweckdienlichkeit nach Bauhausprinzip, sondern findet in der Postmoderne zu neuen Auseinandersetzungen mit Tradition und Avangarde. Das Seminar will helfen zu erklären, zu verstehen und - wenn möglich - Spaß an moderner Kunst zu finden.
(zzgl. ca. 4,00 Euro Materialkosten)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kosten 29,00 €
Maximale Teilnehmerzahl: 18

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen