Von der Teamleitung zur Abteilungs-/Bereichsleitung

Technische Akademie Wuppertal
In Essen

1.290 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Essen
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Von der Teamleitung zur Abteilungs-/Bereichsleitung Sie sind Team- oder Gruppenleiter/in auf dem Weg zur nächsten Führungsstufe? Die Zunahme an Komplexität erfordert andere Führungs­pers­pektiven, die den Blick mehr auf die Bereichsführung richten und weniger das operative Tagesgeschäft im Blick haben. Auch das Führen von Führungskräften erfordert andere Führungs­kompetenzen. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie diesen Rollen­wechsel professionell meistern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Schwarzensteinweg 81, 45289, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Von der Teamleitung zur Abteilungs-/Bereichsleitung

  1. Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
    • Was macht erfolgreiches Führungsverhalten aus?
    • Anforderungen an eine Gruppen-/Teamleitung
    • Anforderungen an eine Abteilungs-/Bereichsleitung
    • Professionelle Gestaltung des Rollenwechsels
    • Rollenkompetenz, -klarheit, -flexibilität
  2. Umgang mit Komplexität
    • Helikopter-Perspektive einnehmen und Überblick behalten
    • Effiziente Prozessgestaltung und Qualifizierung der Mitarbeiter
    • Balance zwischen unterschiedlichen Interessen und Zielkonflikten finden
    • Systemkonflikte erkennen und Komplexität reduzieren
    • Umgang mit Zwickmühlen und nicht lösbaren Problemen
  3. Führungskräfte führen
    • Was ist der Unterschied in der Führung von Mitarbeitern oder Führungskräften?
    • Wer trifft welche Entscheidungen?
    • Transparenz von Führungsentscheidungen
    • Professionelles Handeln zwischen Freiräumen und Rahmenbedingungen
    • Aufbau einer Verantwortungskultur
  4. Führungsbeziehungen aufbauen
    • Professionelles Rollen- und Beziehungsmanagement
    • Kooperation und Vertrauen in Führungsbeziehungen
    • Werteorientierung und Führungskultur
  5. Bearbeitung konkreter Praxisfälle aus dem eigenen Führungsalltag