Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung § 34a GewO für das Bewachungsgewerbe

PROFS Professional Security Services
In Langenfeld

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
17876... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Langenfeld
  • Dauer:
    12 Tage
Beschreibung

Erfolgreiches Bestehen der Sachkundeprüfung nach §34a GewO vor der jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK).
Gerichtet an: Personen, die eine Tätigkeit im Bewachungsgewerbe ausüben möchten , z.B. Türsteher, Mitarbeiter Messe/Events, Quereinsteiger, Anfänger, als Weiterbildungsmaßnahme für Angestellte im Wachdienst.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Langenfeld
Hitdorfer Str. 10 B, 40764, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Mindestalter 18 Jahre - Deutsche Sprache fließend in Wort und Schrift. - Einwandfreier Leumund - Keine Vorstrafen

Themenkreis

Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung § 34a GewO für das Bewachungsgewerbe.

In der Sicherheitsbranche gibt es derzeit eine hohe Nachfrage an qualifizierten Fachkräften. Alle Personen, die mit Bewachungsaufgaben befasst sind, müssen eine Sachkundeprüfung nach § 34a der Gewerbeordnung vor einer Industrie- und Handelskammer abgelegt haben. Diese Prüfung soll den Nachweis erbringen, dass die im Bereich des Bewachungsgewerbes tätigen Personen, Kenntnisse erworben haben, die ihnen eine eigenverantwortliche Wahrnehmung dieser Aufgaben ermöglichen. Unser Lehrgang bereitet Sie intensiv auf diese Prüfung vor.

* Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung * Gewerberecht * Datenschutzrecht * Einschlägige Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches * Straf- und Strafverfahrensrecht * Umgang mit Verteidigungswaffen/Waffenrecht * Unfallverhütungsvorschriften * Grundzüge der Sicherheitstechnik * Brand- und Umweltschutz * Umgang mit Menschen in Gefahrensituationen * Einsatztaktik/Eigensicherung im Bewachungsgewerbe * Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die Beantragung eines polizeilichen Führungszeugnisses sollte möglichst im Vorfeld erfolgen. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Beherrschen der Deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gruppenpauschale möglich. Bitte Anfragen.


Weitere Angaben:

Anmeldeschluß ist der 23.08.2010. Prüfungsbeginn: 31.08.2010


Maximale Teilnehmerzahl: 10
Kontaktperson: Spiro Joannidis

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen