Vorteil Altersteilzeit: Der beste Weg in die Rente!

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Hannover, Berlin und München

990 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Altersteilzeit 201? Die aktuellen gesetzlichen Regelunge? Wer kann noch in Altersteilzeit gehen? Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitnehme? Entgelthöhe nach der Aufstockun? Renteneinbußen vermeide? Lange Freizeitphase oder gleitender Übergang in den Ruhestan? Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitgebe?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Franz-Mett-Straße 3-9, 10319, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hannover
Feodor- Lynen- Strasse, 30625, Niedersachsen, Deutschland
auf Anfrage
München
Eggenfeldener Straße 100, 81929, Bayern, Deutschland

Themenkreis

KURSZIEL
  • Altersteilzeit 2013
    • Die aktuellen gesetzlichen Regelungen
    • Wer kann noch in Altersteilzeit gehen?
  • Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitnehmer
    • Entgelthöhe nach der Aufstockung
    • Renteneinbußen vermeiden
    • Lange Freizeitphase oder gleitender Übergang in den Ruhestand
  • Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitgeber
    • Sozialbeitrags- und Steuerfreiheit der Aufstockungsbeiträge
    • Soziales Personalmanagement mit Altersteilzeit
    • Kostenvorteile der Altersteilzeit
  • Initiativrechte des Betriebsrats
    • Altersteilzeit als Instrument des § 92a BetrVG
    • Spielräume der Altersteilzeit nutzen
    • Betriebsvereinbarung zur Altersteilzeit
  • Betriebliche Umsetzung der Altersteilzeit
    • Anspruch auf Altersteilzeit
    • Der Altersteilzeit-Vertrag
    • Störfälle vermeiden und lösen
    • Insolvenzsicherung der Wertguthaben
  • Altersteilzeit und Rente
    • Grundlagen der gesetzlichen Altersrente
    • Vorzeitiger Beginn der Rente
    • "Faustformel": Rentenhöhe nach Altersteilzeit
  • Praxis-Tipps, Checklisten und Mustervereinbarungen
KURSINHALT
Die Altersteilzeit ist und bleibt der beste gesetzliche Weg in den Ruhestand - auch ohne staatliche Förderung. Denn: Oft ist es gar nicht möglich, bis zum 67. Lebensjahr zu arbeiten. Deshalb sind gute Wege für ein sozialverträgliches Ausscheiden aus dem Arbeitsleben gefragt wie nie. Fest steht: Betriebsräte müssen sich informieren - der Beratungsbedarf der Kollegen wird weiter steigen. Von den Rechtsgrundlagen bis zu den verbleibenden Möglichkeiten in Sachen Frührente: Wir sagen Ihnen, wie Sie die bestehenden Vorteile der Altersteilzeit voll ausschöpfen. Natürlich erfahren Sie auch, wie es mit der Altersteilzeit weitergeht. Denn: Altersteilzeit ist noch lange kein Auslaufmodell. -
  • Altersteilzeit 2013
    • Die aktuellen gesetzlichen Regelungen
    • Wer kann noch in Altersteilzeit gehen?
  • Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitnehmer
    • Entgelthöhe nach der Aufstockung
    • Renteneinbußen vermeiden
    • Lange Freizeitphase oder gleitender Übergang in den Ruhestand
  • Vorteile der Altersteilzeit für den Arbeitgeber
    • Sozialbeitrags- und Steuerfreiheit der Aufstockungsbeiträge
    • Soziales Personalmanagement mit Altersteilzeit
    • Kostenvorteile der Altersteilzeit
  • Initiativrechte des Betriebsrats
    • Altersteilzeit als Instrument des § 92a BetrVG
    • Spielräume der Altersteilzeit nutzen
    • Betriebsvereinbarung zur Altersteilzeit
  • Betriebliche Umsetzung der Altersteilzeit
    • Anspruch auf Altersteilzeit
    • Der Altersteilzeit-Vertrag
    • Störfälle vermeiden und lösen
    • Insolvenzsicherung der Wertguthaben
  • Altersteilzeit und Rente
    • Grundlagen der gesetzlichen Altersrente
    • Vorzeitiger Beginn der Rente
    • "Faustformel": Rentenhöhe nach Altersteilzeit
  • Praxis-Tipps, Checklisten und Mustervereinbarungen