Wachsende bau-, tier- und umweltrechtliche Anforderungen - Praxisseminar

Nordum Akademie GmbH & Co. KG
In Schwerin
Emagister-Preis

300 € 280 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
38185... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Schwerin
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Rechtliche Rahmenbedingungen, Europäische und nationale Förderpolitik für Tierhaltungsanlagen (Cross-Compliance)

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Tierhaltung (u.a. stallklimatische Verhältnisse)

Betrachtungen zum Qualitätsanspruch bei Stallneu- und Umbauten – Hohe Anlagenqualität statt Änderungen im Baugesetzbuch - Tierhaltungsanlagen als „Fünf-Sterne-Ställe“

Was muss ein Landwirt bei der Planung und Genehmigung von Anlagen aus bau-, umwelt- und tierrechtlicher Sicht beachten?
(u.a. Baugesetzbuch, Immissionsschutz (u.a. Bioaerosole, Geruch, N-Depositionen), naturschutzrechtliche Belange)

Was muss ein Landwirt im Management beim laufenden Betrieb aus bau-, umwelt- und tierrechtlicher Sicht beachten?
regelmäßige Erfüllung von Auflagen, Überwachung,

Praktische Erfahrungen einer Genehmigungsbehörde in Zusammenarbeit mit dem Vorhabenträger bei der Planung, Genehmigung und dem laufenden Betrieb landwirtschaftlicher Anlagen

Aktuelle Rechtsentwicklungen, Rechtsprechung bei Errichtung und Betrieb von landwirtschaftlichen Anlagen – Gerichtsurteile, Klagen

Landwirtschaftliche Finanzierungsfragen - Unterstützung bei der Ausrichtung betriebliche Planungen und Investitionen, Entscheidungshilfen, Risikoreduzierung für den Landwirt,

Wichtige informationen

Preis für Emagister-Nutzer: 20 Euro Frühbucherrabatt bis 42 Tage vor Seminarbeginn Bei Buchung für mehrere Teilnehmer bzw. mehrere Veranstaltungen: Ab dem zweiten Teilnehmer

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Schwerin
Hagenover Straße 73, 19061, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ziel des Praxisseminars ist es, vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen in der Gesetzgebung und Rechtsprechung und der immer komplexeren Zusammenhänge bei der Planung und dem Betrieb u.a. von landwirtschaftlichen Anlagen mit Landwirten, Behörden, Ingenieurbüros und anderer Beteiligter praxisnah Fragen und Problemstellungen zu diskutieren und Fehler aufzuzeigen. Ausgehend von den Fördermöglichkeiten über die Planung und Genehmigung sowie dem laufenden Betrieb und der damit verbundenen Auflagen einschließlich der Rechtsprechung bis hin zu Finanzierungsmöglichkeiten sollen Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, vorauszusehende Fehler zu vermeiden.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Landwirte , Vorhabenträger , Genehmigungs - und Überwachungsbehörden , Ingenieur - und Planungsbüros...

· Voraussetzungen

keine Voraussetzungen

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Nachdem wir, die Nordum-Akademie, Ihre Anmeldung erhalten haben, Bestätigen wir diese schnellstmöglich per E-mail.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Tierhaltung
Rechtliche Rahmenbedingungen

Dozenten

Dipl.-Ing. Christiane Loebsin
Dipl.-Ing. Christiane Loebsin
Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei M-V

Dr.-Ing. Dr. Ing. Wilfried Eckhof
Dr.-Ing. Dr. Ing. Wilfried Eckhof
Ingenieurbüro Dr. Ing. Wilfried Eckhof

Karsten Pellnitz
Karsten Pellnitz
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V

Themenkreis

Landwirte wollen und müssen u.a. bei Stallum- und -neubauten investieren und werden durch wachsende und teilweise neue bau-, tier- und umweltrechtliche Anforderungen bei der Genehmigung und dem laufenden Betrieb ihrer Anlagen (u.a. Novelle Baugesetzbuch, IED-Richtlinie, Abluftreinigung, Geruchsproblematik, Bioaerosole) vor immer höheren Herausforderungen gestellt. Diese verlangen vom Landwirt als Vorhabenträger komplexe „Managementaufgaben“ und Umdenken beim „Qualitätsanspruch“, die er ohne Hilfe Dritter nicht bewältigen kann.

Genehmigungsverfahren und vor allem Überwachung im laufenden Betrieb sind u.a. für Stallanlagen häufig ein äußerst komplexer Vorgang, so dass die gesetzlichen Regelungen und Vorschriften für Stallbauprojekte, insbesondere die Umweltanforderungen, oft nur noch von Fach-Experten zu überblicken sind. Anwohner und Öffentlichkeit einschließlich der Medien reagieren äußerst sensibel auf landwirtschaftliche Bauprojekte.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen