255€ (MwSt.-frei)

Weiterbildung - Abwasserwirtschaft

IWU - Institut für Wirtschaft und Umwelt
In Magdeburg

255 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03917... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop berufsbegleitend
  • Magdeburg
  • 7 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Anforderungen an den Gesundheitsschutz und seine Beachtung bei Störfällen. Berechnungsgrundlagen für Abwassergebühren und beiträge. Haftung der Mitarbeiter und Betreiber.
Gerichtet an: Mitarbeiter von Städten und Gemeinden, Kommunal- und Umweltämtern, Städte- und Gemeindetag, Abwasserverbänden, Ingenieurbüros, Ver- und Entsorgern, Fachfirmen usw.

Wichtige informationen

Dieser Kurs ist als Bildungsurlaub anerkannt

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Magdeburg
Maxim-Gorki-Str. 13, 39108, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine, nur fachliches Interesse

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Fachkunde
Keine
Nur fachliches Interesse

Dozenten

Dozent/in Fachreferent/in
Dozent/in Fachreferent/in
siehe Seminarthema

Themenkreis

09.30 Uhr Begrüßung und Einführung

09.40 Uhr Rechtsgrundlagen der Abwasserwirtschaft mit Schwerpunkt neues Wasserhaushaltsgesetz und Abwasserverordnung

Wasserrecht als Teil des Umweltrechts

Kommunale Aufgaben, Abwassersatzungen, Bewirtschaftungspläne

Gewässeraufsicht, Gewässerschutzbeauftragte, Kontrollen und Eingriffsmöglichkeiten

Abwasserbeseitigungspflicht, Anschluss- und Benutzungszwang, sowie Befreiungen

Organe der Rechtsprechung

Abwasserabgabe, Klärschlammverwendung

Anforderungen an den Gesundheitsschutz und seine Beachtung bei Störfällen

10.45 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Abwasserbegriff und Abwasserarten

Beiträge und Gebühren, Schmutz-, Niederschlags-, und Fremdwasser

Kanäle, Straßengräben, Entwässerungsgräben, Vorfluter – Einleitungsbedingungen

Misch- und Trennkanalisation, Folgen von Fehleinbindungen

Zentrale und dezentrale Abwasserbeseitigung

Private und öffentliche Anlagen - Kommunale
und private Betreiber

Direkt und Indirekteinleiter

Gewässeraufsicht – Haftungsfragen

12.15 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Abwassermenge und Reinigung
verschiedener Abwasserarten

Abwasserbeschaffenheit und Messwerte,
Einwohnerwerte

Grundstücksentwässerung, Anschlussbeiträge und Gebühren, Berechnungsarten

Betrieb der Kanalisation und der Kleinkläranlagen

Behandlung des Abwassers in der Kläranlage

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Mechanische-, biologische und weitergehende Abwasserreinigung Phosphor- und Stickstoffelimination

Organisationsformen: Voll- und Teilzweckverband, Betreibermodelle und Privatisierung

16.15 Uhr Abschlussdiskussion und Auswertung

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung